Freudentag für die Stadt Passau! MedizinCampus Niederbayern besiegelt

Vertragsunterzeichnung an der Universität Regensburg

30.11.2023

Der gestrige 29. November 2023 wird der Stadt Passau als Freudentag in Erinnerung bleiben. In großer Runde haben der Bayerische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Markus Blume, der Präsident der Universität Regensburg, Prof. Dr. Udo Hebel, sowie die Vertreter aller Kooperationspartner die öffentlich-rechtliche Rahmenvereinbarung über den Aufbau und den Betrieb des MedizinCampus Niederbayern (MCN) unterzeichnet. Die Beteiligung der Stadt und des Klinikums Passau hat Oberbürgermeister Jürgen Dupper durch seine Unterschrift besiegelt.

Mit der Unterzeichnung der Rahmenvereinbarung für den MedizinCampus Niederbayern wurde der Grundstein für die Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung in der Stadt Passau und in ganz Niederbayern gelegt. Deshalb wurde mit diesem Akt auch ein Stück Geschichte geschrieben. Mein Dank gilt allen Personen, die in den vergangenen Jahren intensiv an der Realisierung dieser Kooperation mitgearbeitet und sich für deren Gelingen eingesetzt haben. Jetzt, da alle Regelungen getroffen wurden, kann der MedizinCampus Niederbayern mit Leben erfüllt werden. Wir freuen uns auf diesen Prozess und werden dann zum Wintersemester 2027/2028 die ersten Studenten herzlich willkommen heißen.

Jürgen Dupper - Oberbürgermeister

Zur feierlichen Vertragsunterzeichnung hatten der Präsident der Universität Regensburg, Prof. Dr. Udo Hebel, und Vizepräsident Prof. Dr. Ernst Tamm alle beteiligen Stellen an die Universität Regensburg eingeladen. Die Region Passau wurde vertreten durch Oberbürgermeister Jürgen Dupper (Stadt Passau), Hans Koller (stv. Landrat Landkreis Passau), Regierungspräsident Rainer Haselbeck, Prof. Dr. Ulrich Bartosch (Präsident Universität Passau), Prof. Dr. Harald Kosch (Vizepräsident Universität Passau), Dr. Achim Dilling (Kanzler Universität Passau), Prof. Dr. Thomas Sauer (Universität Passau), Stefan Nowack (Werkleiter Klinikum Passau), Prof. Dr. Matthias Wettstein (Ärztlicher Direktor und Chefarzt Klinikum), Prof. Dr. Helmut Grimm (Chefarzt Klinikum Passau) und Prof. Dr. Matthias Keller (Ärztlicher Direktor Kinderklinik Dritter Orden Passau). Darüber hinaus nahmen die beiden ehemaligen Landtagsabgeordneten Prof. Dr. Gerhard Waschler und Walter Taubeneder an dem Termin teil. Sie hatten sich gemeinsam mit den beiden weiteren früheren Landtagsabgeordneten Christian Flisek und Alexander Muthmann während ihrer Amtszeit besonders für das Zustandekommen des MCN engagiert.

Seit dem Beschluss durch die Bayerische Staatsregierung im März 2022 für die Einrichtung des MCN zur Sicherstellung einer nachhaltigen Versorgung der Region Niederbayern mit Ärztinnen und Ärzten wurde das Projekt energisch weiterverfolgt. Mit der Umsetzung wurde die Universität Regensburg und ihre Fakultät für Medizin beauftragt. Sie wird nun, nach der Unterzeichnung des Rahmenvertrags, den „Studiengang Medizin Niederbayern" bei der Stiftung Hochschulzulassung anmelden und diesen zum Wintersemester 2024/2025 einrichten.
Die curriculare Ausbildung im Rahmen des MCN wird über ein Kooperationsmodell erfolgen, an dem acht MCN-Kliniken an den Standorten Passau, Deggendorf/Mainkofen, Straubing und Landshut sowie die Universität Passau, die TH Deggendorf und die HAW Landshut beteiligt sind. An den MCN-Kliniken beginnt ab dem Wintersemester 2027/2028 im zweiten Studienabschnitt der überwiegend patientenbezogene Unterricht. Die Ausbildungskapazität für den MCN soll 110 Studienplätze betragen. Daraus werden stabile Kohorten pro Standort gebildet.

Ein bisschen mehr als fünf Jahre ist es her, dass der Passauer Stadtrat die Initiative zum Aufbau einer universitären medizinischen Ausbildung in Passau begrüßt hat. Kurze Zeit später wurde im Bayerischen Landtag fraktionsübergreifend eine Prüfung durch die Staatsregierung beantragt. Von Anfang an bekundete die Stadt Passau mit dem Eigenbetrieb Klinikum großes Interesse an dem Vorhaben. Der Stadtrat hat in einer Sondersitzung vergangenen Montag, 27.11.2023 die Beteiligung der Stadt Passau am MCN beschlossen und Oberbürgermeister Jürgen Dupper für die Vertragsunterzeichnung ermächtigt.

Neben den umfassenden vertraglichen Vorbereitungen haben sich die Stadt und das Klinikum auch mit dem Standort des MCN in Passau befasst. So wurden bereits die planungsrechtlichen Voraussetzungen für ein Grundstück in unmittelbarer Nähe zum Klinikum Passau (neben Wörthstraße 5) geschaffen. Es bietet Platz für die erforderliche bauliche Lehr- und Forschungsinfrastruktur in der Größenordnung von 1.700 qm Nettoraumfläche. Die Räumlichkeiten sollen den Bedarf für die curricularen Lehrveranstaltungen ebenso abdecken wie die Anforderungen, die an die Durchführung von studienbegleitenden Prüfungen und Abschnitten der Ärztlichen Prüfung zu stellen sind. Nach welchem Modell die Umsetzung erfolgt, wird derzeit noch geklärt. Die Stadt und das Klinikum Passau sehen sich damit für die zukunftsweisende Herausforderung MCN bestens gerüstet.

Bild v. r.: Prof. Dr. Helmut Grimm (Chefarzt Klinikum Passau), Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Prof. Dr. Thomas Sauer (Universität Passau), Prof. Dr. Harald Kosch (Vizepräsident Universität Passau), Prof. Dr. Ernst Tamm (Vizepräsident Universität Regensburg), Walter Taubeneder (MdL a. D.), im Hintergrund Prof. Dr. Matthias Keller (Ärzlicher Direktor Kinderklinik Dritter Orden), Regierungspräsident Rainer Haselbeck, Staatsminister Markus Blume, stellv. Landrat Hans Koller (Landkreis Passau), Prof. Dr. Udo Hebel (Präsident Universität Regensburg), Stefan Nowack (Werkleiter Klinikum), Dr. Isabell Deml (Koordinatorin MedizinCampus Niederbayern – Universität Regensburg), Prof. Dr. Gerhard Waschler (Stadtrat und MdL a. D.), Prof. Dr. Ulrich Bartosch (Präsident Universität Passau), Prof. Dr. Matthias Wettstein (Ärztlicher Direktor und Chefarzt Klinikum Passau), Dr. Achim Dilling (Kanzler Universität Passau)

Bild v. r.: Prof. Dr. Helmut Grimm (Chefarzt Klinikum Passau), Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Prof. Dr. Thomas Sauer (Universität Passau), Prof. Dr. Harald Kosch (Vizepräsident Universität Passau), Prof. Dr. Ernst Tamm (Vizepräsident Universität Regensburg), Walter Taubeneder (MdL a. D.), im Hintergrund Prof. Dr. Matthias Keller (Ärzlicher Direktor Kinderklinik Dritter Orden), Regierungspräsident Rainer Haselbeck, Staatsminister Markus Blume, stellv. Landrat Hans Koller (Landkreis Passau), Prof. Dr. Udo Hebel (Präsident Universität Regensburg), Stefan Nowack (Werkleiter Klinikum), Dr. Isabell Deml (Koordinatorin MedizinCampus Niederbayern – Universität Regensburg), Prof. Dr. Gerhard Waschler (Stadtrat und MdL a. D.), Prof. Dr. Ulrich Bartosch (Präsident Universität Passau), Prof. Dr. Matthias Wettstein (Ärztlicher Direktor und Chefarzt Klinikum Passau), Dr. Achim Dilling (Kanzler Universität Passau)