english

Grenzenlos lebenswert

Jugendhilfe im Strafverfahren

Junge Menschen sind ab Eintritt des 14. Lebensjahres strafmündig. Die Straffälligkeit Jugendlicher steht oftmals im Zusammenhang mit der aktuellen Lebenssituation und/oder  langanhaltenden problematischen Entwicklungsverläufen. Es handelt sich zum Teil um einmalige Verfehlungen, aber auch um fortgesetzte Neigung zu delinquentem Verhalten. Der psychosoziale Hintergrund dieser Straftaten ist oft vielfältig und der junge Mensch bedarf häufig besonderer pädagogischer Unterstützung. Für den jungen Menschen wie auch die Eltern und Familienmitglieder stellt die wiederholte Begehung von Straftaten eine deutliche Belastung und Gefährdung der weiteren Entwicklung dar. Mit den Straftaten geht auch oft einher, dass Unbeteiligte materiell und physisch geschädigt werden, so dass die Reduzierung weiterer Straftaten ein kommunales und gesellschaftliches Anliegen darstellt. Um eine dauerhafte Stabilisierung in der Entwicklung der Jugendlichen zu erreichen, ist es notwendig, im Rahmen einer einfühlsamen aber auch in festen Wertepositionen verankerten Beratung dem betroffenen Jugendlichen zu helfen, soziale und berufliche Perspektiven zu entwickeln, Verhalten und soziale Einstellungen zu verändern und eine allmähliche soziale Integration in das Gemeinwesen anzustreben. Hierzu ist eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Justiz und Polizei, Schulen, Betrieben, Arbeits-, Sozial- und Gesundheitsämtern sowie freien Trägern der Jugendbildung und Jugendhilfe notwendig.

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Beratung von straffälligen und sozial auffälligen Jugendlichen (14-18 Jahren) , Heranwachsenden und ihren Familien
  • Einleitung stabilisierender pädagogischer Maßnahmen in der sozialen Lebenswelt (z.B. Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen, Hausaufgabenbetreuung, etc.)
  • Einleitung von pädagogischen ambulanten und stationären Maßnahmen der Jugendhilfe bei sozial auffälligen und delinquenten Jugendlichen
  • Erstellung gutachterlicher Stellungnahmen im Rahmen von Jugendstrafverfahren
  • Teilnahme und pädagogische Sozialanamnese während der Hauptverhandlung an Jugendgericht, Jugendschöffengericht und Jugendkammer
  • Überwachung von richterlichen Auflagen (Therapieweisungen, Weisungen zur Teilnahme an berufsfördernden oder schulischen Maßnahmen, Nachmittagsbetreuung, etc.)
  • Kooperationsbesprechungen mit Vertretern von Polizei, Staatsanwaltschaft und Justiz
  • Kooperation mit sozialen Instititutionen in Stadt- und Landkreis Passau (Arbeitsamt, Gesundheitsamt, psychosoziale Beratungsstellen, etc.) sowie mit Betrieben zur beruflichen Eingliederung
  • Soziale Trainingskurse mit Schwerpunkt Gewalt- und Intensivstraftäter
  • Erziehungsberatung
  • Krisenintervention
  • Übernahme intensivpädagogischer Fälle im Rahmen von Betreuungsweisungen
  • Im Vorfeld bereits: Intervention bei Straftaten vor dem 14. Lebensjahr

Anschrift

Amt für Kinder, Jugend und Familie Stadt Passau, Amt für Kinder, Jugend und Familie

Adresse in Karte anzeigen

Vornholzstraße 40 A

94036 Passau

Telefon: +49 (0) 851/396-0

Fax: +49(0)851/396-88777

E-Mail: poststelle@passau.de

Öffnungszeiten

Teilweise Termine nur nach telefonischer Vereinbarung von Montag, Dienstag 08.00-16.00, Mittwoch, Freitag 08.00-12.00, Donnerstag 08.00-17.00 Bitte halten Sie mit der jeweiligen Dienststelle Rücksprache

Hinweis:
Personen, die direkt aus einem ausgewiesenen Risikogebiet* nach Passau eingereist sind, werden nur bedient, wenn sie nachweisen können, dass eine Ausnahme nach der Einreise-Quarantäne-Verordnung greift, insbesondere:
• Vorliegen eines negativen Corona-Tests welcher höchstens 48 Stunden vor der Einreise nach Deutschland vorgenommen wurde
• Dauer des Auslandsaufenthalts betrug weniger als 48 Stunden
Ist ein Nachweis nicht möglich, werden diese Personen der Gebäude verwiesen.

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmer
Dr. Florian KrammerSachbearbeiter+49851/396-716+49851/396-88777EG 1

Informationen des Bayerischen Behördenwegweisers

Zurück nach Oben

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.