english

Grenzenlos lebenswert

IE-Richtlinie

Anlagen nach der Industrie-Emissionsrichtlinie (IE-Anlagen)

Die Industrie-Emissionsrichtlinie (IE-Richtlinie) ist eine Richtlinie der Europäischen Union (Richtlinie 2010/75/EU) und bildet EU-weit die Grundlage für die Genehmigung und Überwachung von besonders umweltrelevanten Industrieanlagen.

Anlagen, die unter den Anwendungsbereich der IE-Richtlinie fallen, sind im Anhang der 4. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes – Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen – 4. BImSchV aufgeführt und mit einem „E“ gekennzeichnet. Die Verordnung kann beim Bundesministerium für Justiz unter der folgenden Adresse eingesehen werden: 

http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/bimschv_4_2013/gesamt.pdf

Die aktuellen BVT-Merkblätter sind beim Umweltbundesamt zusammengefasst und veröffentlicht (http://www.umweltbundesamt.de/themen/wirtschaft-konsum/beste-verfuegbare-techniken). Neben materiellen Vorgaben für den Betrieb dieser Anlagen schreibt die IE-RL auch ein Überwachungsmanagement durch die Behörden vor. Für die betroffenen Anlagen ist ein risikobasierter Überwachungsturnus zwischen 1 Jahr und 3 Jahren festzulegen. Für diese Inspektionen sind Berichte zu erstellen.

Sowohl die Genehmigungsbescheide als auch die Inspektionsberichte für die IE-Anlagen werden im Internet veröffentlicht.


Überwachungsprogramm der Stadt Passau für den Bereich Immissionsschutz

Mehr zum Thema:

Weitere Informationen

Zur Industrieemissions-Richtlinie sowie Informationen zu IE-Anlagen in den anderen niederbayerischen Landkreisen finden Sie auf der Internetseite der Regierung von Niederbayern unter folgendem Link:

http://www.regierung.niederbayern.bayern.de/aufgabenbereiche/5u/ierichtlinie/index.php

Anschrift

Umweltschutz Stadt Passau, Altes Rathaus

Adresse in Karte anzeigen

Rathausplatz 2

94032 Passau

Telefon: 0851/396-411

Fax: 0851/396-400

E-Mail: umweltschutz@passau.de

Öffnungszeiten

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung von Mo - Do: 08:00-11:45 und 14:00 - 16:00, sowie Fr:08:00-12:00.

Für den Zutritt zu allen Gebäuden der Stadtverwaltung gilt die 3G-Regelung (geimpft, genesen, getestet). Der elektronische oder schriftliche Nachweis des Impf- oder Genesenenstatus bzw. das negative Ergebnis eines PCR-Tests (durchgeführt vor max. 48 Stunden) oder PoC-Antigentests (durchgeführt vor max. 24 Stunden) wird beim Zugang kontrolliert. Kinder unter 12 Jahren sind von der Regelung ausgenommen. Bei Schülerinnen und Schülern reicht die Vorlage eines Nachweises der Schülereigenschaft. Innerhalb der Gebäude gilt eine FFP2-Maskenpflicht.

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmer
Roman SuhadolnikSachbearbeiter+49851/396-468+49851/396-400604
Zurück nach Oben

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.