english français

Grenzenlos lebenswert

Stellenausschreibungen

Hier sehen Sie die aktuellen Stellenausschreibungen der Stadt Passau. Allgemeine Informationen zu den Ausschreibungen sowie Ihrer Bewerbung finden Sie am Ende dieser Seite. Bei Fragen können Sie sich jederzeit mit dem Personalamt der Stadt Passau in Verbindung setzen.

 

Die Bürgerliche Waisenhausstiftung betreibt in Passau drei Jugendhilfeeinrichtungen mit heilpädagogi-schem Auftrag: zwei Heimgruppen mit insgesamt 18 Plätzen, eine Tagesstätte (HPT) mit 7 Plätzen sowie ein Betreutes Wohnen für junge Menschen mit 5 Plätzen.

Für die Betreuung der Kinder und Jugendlichen im Lukas-Kern-Kinderheim in der Altstadt von Passau suchen wir zum 1. Oktober 2019 eine/n

Erzieher/in (m/w/d) in Teilzeit (33 Wochenstunden)

Entgeltgruppe S 8 b TVöD –Sozial- und Erziehungsdienst-

Wir suchen einen engagierten und teamfähigen Mitarbeiter mit Führerschein mindestens der Klasse B bzw. ehemals Klasse 3, da auch Fahrdiensttätigkeiten anfallen.

Die Stelle ist zunächst ein Jahr befristet zu besetzen. Die Möglichkeit zur Festanstellung wird in Aussicht gestellt.

Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche, anspruchs- und verantwortungsvolle Aufgabe sowie ein positives Arbeitsklima.

Bezüglich der Arbeitszeit in den Wohngruppen setzen wir eine hohe Flexibilität voraus, da auch Nachtbereitschafts- und Wochenenddienste anfallen.

Wir bieten Ihnen eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe S 8 b TVöD, die im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen nach TVöD sowie eine attraktive zusätzliche Altersvorsorge.

Für weitere Informationen steht Frau Eva Sattler (eva.sattler@passau.de) gerne zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung inklusive der einschlägigen Abschluss- und Arbeitszeugnisse

bis spätestens 2. August 2019

an die Stadt Passau – Personalamt –, Rathausplatz 3, 94032 Passau, oder per E-Mail an bewerbung@passau.de.

-------------------------------------------------------------------------------------

Die Stadt Passau sucht für das Museum und Veste Oberhaus zum nächstmöglichen Zeit-punkt

eine/n Hausmeisterin/ Hausmeister für die Gebäude der Veste Oberhaus (m/w/d)

Entgeltgruppe 6 TVöD

Die Vollzeitstelle (39 Wochenstunden) ist wegen des zwingenden Bezuges einer Dienstwohnung auf der Veste Oberhaus nicht teilbar.

Neben den klassischen Hausmeisterarbeiten in den Gebäuden und den Außenanlagen der Veste Oberhaus umfasst das Arbeitsgebiet

  • die Leitung des Teams der Haustechnik insbesondere
  • die Koordinierung und Qualitätskontrolle der täglichen Aufgaben des Haustechnikteams und des Reinigungsdienstes
  • die Regelung von Botengängen sowie 
  • die Betreuung von Fremdfirmen und der Museumswerkstatt.

Außerdem ist die technische Mitarbeit an spezifischen Aufgaben des Museumsbetriebes erforderlich. Dazu zählen vorrangig

  • die Betreuung der Sicherheitstechnik,
  • die Koordination von Leihgabentransporten von/an externe Museen
  • die Abstimmung und Durchführung von Ausstellungsaufbau und –abbau
  • die selbstständige Montage und Sicherung der Objekte
  • die Mitarbeit in der Pflege und Verwaltung des Depots sowie
  • sonstige kleinere Instandhaltungsarbeiten im und am Museum.

Die Anforderungen stellen sich wie folgt dar:

  • Durchsetzungs- und Teamfähigkeit, Organisationsgeschick bei der Koordinierung der Arbeiten im Team 
  • handwerkliche Fähigkeiten (Fachausbildung in einem handwerklichen Beruf, bevorzugt Elektrofachkraft)
  • Kenntnisse in der Bedienung von Alarm-, Melde- und Signalanlagen
  • EDV Grundkenntnisse (MS–Office-Anwendungen, moderne Kommunikationstechniken)
  • selbstständiges Arbeiten und Einsatzfreude 
  • Bereitschaft zum Einsatz auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten und/oder an Wochenenden
  • Regelmäßiger Bereitschaftsdienst
  • Bezug der Dienstwohnung auf der Veste Oberhaus nach Auszug des Vorgängers
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten Ihnen:

  • Einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit leistungsgerechtem Entgelt nach Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Ein interessantes, vielseitiges und anspruchsvolles Arbeitsfeld in einem angenehmen Team
  • Die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge

Für weitergehende Auskünfte steht Ihnen Frau Dr. Buchhold unter der Telefonnummer 0851 396-815 gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung inklusive der einschlägigen Abschluss- und Arbeitszeugnisse

bis spätestens 26. Juli 2019

an die Stadt Passau, Personalamt, Rathausplatz 3, 94032 Passau oder per E-Mail an bewerbung@passau.de.

------------------------------------------------------------------------------------- 

Die Stadt Passau sucht für die Städtische Musikschule ab 1. Oktober 2019 für die Dauer des Schuljahres 2019/2020

eine/n Musikschullehrer/in für das Fach Steirische Harmonika (m/w/d)

Entgeltgruppe 9b TVöD, voraussichtlich 3 Jahreswochenstunden

Wir bieten Ihnen ein leistungsgerechtes Entgelt nach Entgeltgruppe 9b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD), die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen sowie eine attraktive zusätzliche Altersvorsorge.

Für weitergehende Auskünfte steht Ihnen Frau Blumenstingl unter der Telefonnummer 0851 966850 gerne zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen

bis spätestens 2. August 2019

an die Stadt Passau – Personalamt – Rathausplatz 3, 94032 Passau oder per E-Mail an bewerbung@passau.de

-------------------------------------------------------------------------------------

Die Stadt Passau beabsichtigt zum nächstmöglichen Zeitpunkt – zunächst als Elternzeitvertretung befristet bis zum 31.12.2020 – die Stelle

einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters
Wirtschaftsförderung (m/w/d)

 – Entgeltgruppe 11 TVöD –

in der Dienststelle Wirtschaftsförderung und Gründerzentrum in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar; Voraussetzung ist eine flexible Zeit- und Aufgabenplanung der Stelleninhaber/innen.

Passau ist der Wirtschaftsstandort mit exzellenter Lebensqualität an der europäischen Entwicklungslinie Donau. Passau hat sich in den letzten Jahren stetig positiv weiterentwickelt und kann aktuell als Ergebnis einer aktiven Wirtschaftsförderung mit hervorragenden Kennzahlen aufwarten.

Die Dienststelle Wirtschaftsförderung und Gründerzentrum verantwortet den Bereich Investorenbetreuung, ist zuständig für das Gründerzentrum im Bereich Digitalisierung und ist mit ihrer Statistikstelle Herrin vieler Zahlen, Daten und Fakten.

Der Auftrag der Dienststelle für die nächsten Jahre ist, das hohe Niveau des Wirtschaftsstandortes durch eine konsequente Verbesserung der harten und weichen Standortfaktoren Passaus in den unterschiedlichsten Bereichen zu halten bzw. weiter zu optimieren.

Dazu suchen wir Verstärkung, die in den Bereichen

  • Wirtschaftsförderung
  • Verwaltung und Betrieb des Gründerzentrums im Bereich Digitalisierung
  • Netzwerkarbeit am Standort Passau
  • Standortmarketing

das Team der Dienststelle ergänzt und unterstützt.

Ihr Profil sollte wie folgt aussehen:

  • Bachelor-Abschluss einer wirtschaftlichen oder technischen Fakultät beziehungsweise vergleichbare Befähigung; von Bewerberinnen/Bewerbern, die die geforderte Qualifikation nicht in Deutschland erworben haben, erwarten wir schriftliche Nachweise über die Anerkennung der erworbenen Ausbildung in Deutschland
  • Erfahrung bei der Antragstellung und Abwicklung staatlicher Förderverfahren
  • Teamfähigkeit, Organisations- und Verhandlungsgeschick
  • Engagement

Unser Angebot ist:

  • Dienstort Passau
  • interessante und vielseitige Aufgabe mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung
  • Engagement in einem Bereich, der eine exakte Rechtsausübung und Beachtung von Richtlinien ebenso erfordert wie pragmatische Herangehensweisen und unkonventionelle Lösungen
  • Vergütung entsprechend der Qualifikation und den persönlichen Voraussetzungen nach TVöD, sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen und eine zusätzliche Altersvorsorge
  • flexible Arbeitszeit mit Gleitzeitregelung

Weitere Auskünfte erhalten Sie im Wirtschaftsreferat der Stadt Passau, Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Bartl (Tel. 0851 396-376, heidemarie.bartl@passau.de).

Wir freuen uns auf Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung inklusive der einschlägigen Abschluss- und Arbeitszeugnisse

bis spätestens 19. Juli 2019

an die Stadt Passau, Personalamt, Rathausplatz 3, 94032 Passau oder per E-Mail an bewerbung@passau.de

--------------------------------------------------------------------------------------

Die Stadt Passau sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Unterstützung der Feuerwehrfachwerkstätte in der Abteilung Brand- und Katastrophenschutz eine/n

IT- Systemelektroniker/in oder eine/n Elektroniker/in der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik (m/w/d)

 -Entgeltgruppe 7 TVöD-

Die Vollzeitstelle (39 Wochenstunden) ist aus organisatorischen Gründen nicht teilbar.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Teiladministration und Pflege des Netzwerkes sowie aller nachgeordneten IT- und TK-Geräte; Pflege von Netzwerkdokumentationen
  • Mitwirkung bei der zentralen Netzwerkadministration, beim Fehler- und Ausfallmanagement sowie Schnittstelle zu externen Fachfirmen
  • Einrichtung neuer Programme und Systeme (Einsatzunterstützungssystem, Navigationsgeräte)
  • Feuerwehrspezifische Tätigkeiten im IT-Bereich wie Administration des Fachprogrammes „Menzl“ und der Funktechnik
  • Wartung und Prüfung von Pressluftatmern, Masken, CSA und Flaschen etc.
  • Prüfung der Gasmessgeräte und Funkmeldeempfänger 
  • Betreuung der Hausleittechnik nach Anleitung
  • Uneingeschränkter Feuerwehrdienst (Einsatzdienst und Ausbildung)

Wir erwarten von Ihnen:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum IT-Systemelektroniker/in oder zur/zum Elektroniker/in - Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik- oder eine vergleichbare Ausbildung
  • eine mehrjährige Berufserfahrung ist wünschenswert
  • Bereitschaft zur Weiterbildung, vorrangig in den Bereichen IT, Digitalfunk, Feuerwehreinsatzgeräte
  • Kreativität und Teamfähigkeit
  • Flexibilität, Leistungsbereitschaft verbunden mit Verantwortungsbewusstsein
  • Uneingeschränkte Feuerwehrdienst- und Atemschutztauglichkeit nach G26.3
  • Führerschein der Klasse B

Es erwartet Sie eine sehr anspruchsvolle, vielseitige Tätigkeit, die ein hohes Maß an Eigeninitiative und Verantwortung eröffnet.

Zusätzlich bieten wir Ihnen:

  • Eine unbefristete Beschäftigung
  • Tarifgerechtes Entgelt nach Entgeltgruppe 7 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • Dienstort ist Passau

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Frau Haider unter der Tel.-Nr. 0851 396-125 oder Herr Kornexl, Tel.-Nr. 0851 9596066 gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung inklusive der einschlägigen Abschluss- und Arbeitszeugnisse

bis spätestens 19. Juli 2019

an die Stadt Passau, Personalamt, Rathausplatz 3, 94032 Passau oder per E-Mail an bewerbung@passau.de

-------------------------------------------------------------------------------------- 

--------------------------------------------------------------------------------------

Allgemeine Informationen zu unseren Stellenausschreibungen und Ihrer Bewerbung

Die Stadt Passau fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber sowie den schwerbehinderten Menschen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Deshalb bitten wir Sie in der Bewerbung eindeutig auf Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung hinzuweisen und ggf. eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder des Bescheides beizulegen. Wir freuen uns, wenn sich Bewerberinnen und Bewerber aller Nationalitäten angesprochen fühlen.

Sofern eine von uns ausgeschriebene Stelle Ihr Interesse gefunden hat und Sie sich bewerben wollen, bitten wir Sie, uns aussagekräftige und vollständige Unterlagen an die jeweilige in der Stellenanzeige genannte Adresse bzw. E-Mail-Adresse zuzusenden.

Dazu gehören insbesondere:

  • ein Bewerbungsschreiben bezogen auf die konkrete Ausschreibung
  • ein lückenloser Lebenslauf (tabellarisch)
  • Nachweise über einschlägige Schul-, Berufs-, Studienabschlüsse, Arbeitszeugnisse und evtl. sonstige Bescheinigungen.

Wir versenden keine Empfangsbestätigungen für eingegangene Bewerbungen, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Scholz unter der Telefonnummer 0851/396-216.

Da Ihre Bewerbung nicht zurückgesandt wird, bitten wir um die ausschließliche Übersendung von Kopien. Die Personalverwaltung sichert Ihnen die Aufbewahrung der Unterlagen für sechs Monate zu. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden diese  den Anforderungen des Datenschutzes entsprechend vernichtet.

Die Schwerbehindertenvertretung hat bei Vorliegen von Bewerbungen schwerbehinderter Menschen nach § 178 Abs. 2 SGB IX das Recht, an allen Vorstellungsgesprächen im Zusammenhang mit der Stellenbesetzung teilzunehmen. Wir bitten schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber um eine entsprechende Rückmeldung, sofern Sie die Teilnahme unserer Schwerbehindertenvertretung an Ihrem Vorstellungsgespräch ablehnen.

Zurück nach Oben