english français

Grenzenlos lebenswert

Stellenausschreibungen

Hier sehen Sie die aktuellen Stellenausschreibungen der Stadt Passau. Allgemeine Informationen zu den Ausschreibungen sowie Ihrer Bewerbung finden Sie am Ende dieser Seite. Bei Fragen können Sie sich jederzeit mit dem Personalamt der Stadt Passau in Verbindung setzen.

 

Die Stadt Passau sucht für das Stadtarchiv zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

 

Beamten (m/w/d) der 2. Qualifikationsebene der
Fachlaufbahn Bildung und Wissenschaft
-fachlicher Schwerpunkt Archivwesen-

Besoldungsgruppe A 9

oder einen

Fachangestellten (m/w/d) für Medien- und Informationsdienste
- Fachrichtung Archiv-

Entgeltgruppe 9 a TVöD

als Stellvertretung der Abteilungsleitung Archiv und Kommunale Medienzentrale.
Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilbar, Voraussetzung ist eine flexible Zeit- und Aufgabenplanung der Stelleninhaber/innen.

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Aufgabenschwerpunkte:

  • Stellvertretung der Abteilungsleitung Archiv und Kommunale Medienzentrale
    (Wahrnehmung von Terminen auch außerhalb der regulären Arbeitszeit)
  • Recherchearbeit und Beantwortung schriftlicher Anfragen von externen Personen und der städtischen Dienststellen
  • Pflege der vorhandenen Archivbestände und der Archivregistratur, Übernahme und Einordnung von Nachlässen
  • Leitung und Vorbereitung von Seminarprojekten, Benutzerbetreuung und Unterstützung bei Transkriptionen
  • Betreuung von Praktikanten und Besuchergruppen
  • Übernahme und Bereitstellung von Personenstandsurkunden und Unterlagen im Rahmen der Personenstandsgesetze 
  • Führung der Archivbibliothek: Ankauf, Sammlung und Verzeichnung von Büchern, Facharbeiten und weiteren Zeitschriften

An die Bewerber/innen (m/w/d) werden folgen Anforderungen gestellt:

  • Im Beamtenbereich die Laufbahnbefähigung der 2. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Bildung und Wissenschaft mit dem fachlichen Schwerpunkt Archivwesen 
  • Im Beschäftigtenbereich die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Archiv oder eine vergleichbare Befähigung; von Bewerberinnen/Bewerbern, die die geforderte Qualifikation nicht in Deutschland erworben haben, erwarten wir schriftliche Nachweise über die Anerkennung der erworbenen Ausbildung in Deutschland
  • Selbstständiges Arbeiten und Einsatzfreude 
  • Teamfähigkeit und ein hohes Maß an Sozialkompetenz 
  • Vertrauter Umgang mit modernen Kommunikationstechniken und den gängigen MS-Office-Anwendungen 
  • Aufgeschlossenheit für digitale Entwicklungen
  • Selbstsicheres und freundliches Auftreten
  • Gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • Die Tätigkeit erfordert die Bereitschaft auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten zu arbeiten.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine abwechslungsreiche, interessante und anspruchsvolle Tätigkeit im Archiv der Stadt Passau
  • Im Beamtenbereich eine leistungsgerechte Besoldung nach den beamtenrechtlichen Vorschriften, bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ist eine Einstufung bis  BesGr. A 9 BayBesG möglich.
  • Im Beschäftigtenbereich ein tarifgerechtes Entgelt nach Entgeltgruppe 9 a des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).  
  • Eine attraktive zusätzliche Altersvorsorge für Beschäftigte
  • Die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • Flexible Arbeitszeit mit Gleitzeitregelung
  • Dienstort ist Passau

Für weitergehende Auskünfte stehen Ihnen der Leiter der Dienststelle Kultur Herr Matschiner (Telefonnummer 0851 396-345) und der Leiter der Abteilung Archiv und Kommunale Medienzentrale Herr Schaffner (Telefonnummer 0851 396-830) gerne zur Verfügung.
 
Wir freuen uns auf Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung inklusive der einschlägigen Abschluss- und Arbeitszeugnisse

bis spätestens 6. Dezember 2019

an die Stadt Passau, Personalamt, Rathausplatz 3, 94032 Passau oder per E-Mail an bewerbung@passau.de

 

--------------------------------------------------------------------------------------

 

Die Stadt Passau sucht für das Referat Stadtentwicklung und Verkehr,
Dienststelle Verkehrsplanung, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Verkehrsplaner/in (Diplom/Bachelor/Master) m/w/d
als Leitung der Dienststelle Verkehrsplanung

bis Besoldungsgruppe A 13/bis Entgeltgruppe 13 TVöD

Die Vollzeitstelle ist aus organisatorischen Gründen nicht teilbar.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Leitung der Dienststelle
  • Konzeptionelle Verkehrsplanung: z.B. Erstellen von Verkehrserhebungen, Verkehrsanalysen und Mobilitätskonzepten
  • Bearbeitung und Umsetzung des Verkehrsentwicklungsplanes
  • Prüfung und Beurteilung verkehrsplanerischer Fragestellungen
  • Straßenraumplanung aller Art im Bereich motorisierter Individualverkehr, Fuß-/Radverkehr und öffentlicher Personennahverkehr bis zur Leistungsphase 2 der HOAI (Vorentwurfsplanung)
  • Mitwirkung bei Themen der Stadtentwicklung und Bauleitplanung
  • Fachliche Stellungnahmen u.a. zu städtebaulichen Planungen, Planungen anderer Träger sowie im Rahmen verwaltungsinterner Koordinierung
  • Vorstellung der Planungen gegenüber den Bürgern und politischen Gremien

Unsere Erwartungen:

  • Ein abgeschlossenes Studium (Diplom/Bachelor/Master) der Fachrichtung  Verkehrsplanung, Verkehrsingenieur- oder Bauingenieurwesen, Raum- planung, Geographie oder ein vergleichbarer Abschluss mit Schwerpunkt im Bereich Verkehr; von Bewerberin-nen/Bewerbern, die die geforderte Qualifikation nicht in Deutschland erworben haben, erwarten wir schriftliche Nachweise über die Anerkennung der erworbenen Ausbildung in Deutschland  
  • Interesse an der Erstellung von Mobilitätskonzepten aller Verkehrsarten und der Verkehrsentwicklungsplanung
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Selbständiges, eigenverantwortliches sowie ergebnisorientiertes Handeln
  • Bevorzugt mit Berufserfahrung, jedoch keine zwingende Voraussetzung
  • Die Fahrerlaubnis der Klasse B muss vorhanden sein

Unser Angebot:

  • Eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit in der Verkehrsplanung
  • Eine leistungsgerechte Besoldung nach den beamtenrechtlichen Vorschriften bzw. ein tarifgerechtes Entgelt je nach den persönlichen Voraussetzungen bis max. Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).  Langjährige praktische Erfah-rung ist tarifliche Voraussetzung für die Eingruppierung ab Entgeltgruppe 12 TVöD.
  • Eine attraktive zusätzliche Altersvorsorge für Beschäftigte
  • Die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • Flexible Arbeitszeit mit Gleitzeitregelung
  • Dienstort ist Passau

Für weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung steht Ihnen Herr Kolbeck, Leiter des Referates für Stadtentwicklung und Verkehr, unter der Telefonnummer 0851 396-315 gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung inklusive der einschlägigen Abschluss- und Arbeitszeugnisse

bis spätestens 29. November 2019.

Die Unterlagen senden Sie bitte an die Stadt Passau -Personalamt- Rathausplatz 3, 94032 Passau oder per E-Mail an bewerbung@passau.de

-------------------------------------------------------------------------------------- 

--------------------------------------------------------------------------------------

Allgemeine Informationen zu unseren Stellenausschreibungen und Ihrer Bewerbung

Die Stadt Passau fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber sowie den schwerbehinderten Menschen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Deshalb bitten wir Sie in der Bewerbung eindeutig auf Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung hinzuweisen und ggf. eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder des Bescheides beizulegen. Wir freuen uns, wenn sich Bewerberinnen und Bewerber aller Nationalitäten angesprochen fühlen.

Sofern eine von uns ausgeschriebene Stelle Ihr Interesse gefunden hat und Sie sich bewerben wollen, bitten wir Sie, uns aussagekräftige und vollständige Unterlagen an die jeweilige in der Stellenanzeige genannte Adresse bzw. E-Mail-Adresse zuzusenden.

Dazu gehören insbesondere:

  • ein Bewerbungsschreiben bezogen auf die konkrete Ausschreibung
  • ein lückenloser Lebenslauf (tabellarisch)
  • Nachweise über einschlägige Schul-, Berufs-, Studienabschlüsse, Arbeitszeugnisse und evtl. sonstige Bescheinigungen.

Wir versenden keine Empfangsbestätigungen für eingegangene Bewerbungen, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Scholz unter der Telefonnummer 0851/396-216.

Da Ihre Bewerbung nicht zurückgesandt wird, bitten wir um die ausschließliche Übersendung von Kopien. Die Personalverwaltung sichert Ihnen die Aufbewahrung der Unterlagen für sechs Monate zu. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden diese  den Anforderungen des Datenschutzes entsprechend vernichtet.

Die Schwerbehindertenvertretung hat bei Vorliegen von Bewerbungen schwerbehinderter Menschen nach § 178 Abs. 2 SGB IX das Recht, an allen Vorstellungsgesprächen im Zusammenhang mit der Stellenbesetzung teilzunehmen. Wir bitten schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber um eine entsprechende Rückmeldung, sofern Sie die Teilnahme unserer Schwerbehindertenvertretung an Ihrem Vorstellungsgespräch ablehnen.

Zurück nach Oben