english

Grenzenlos lebenswert

Energiesparmaßnahmen der Stadt Passau

19.09.2022 - Information im Ausschuss für Klima und Umwelt; auch Weihnachtsbeleuchtung 2022 wird thematisiert

Dreiflüsseeck_Altstadtseite

Bereits Ende Juni hat Oberbürgermeister Jürgen Dupper aufgrund der aktuellen Energieknappheit und den bevorstehenden Kostensteigerungen die Stadtverwaltung damit beauftragt, ein effizientes Energieeinsparungskonzept zu erarbeiten. Daraufhin wurde das Energiemanagement der Rathäuser, der Außenstellen und sämtlicher weiterer Einrichtungen der Stadt Passau und ihrer Töchter intensiv auf den Prüfstand gestellt und Potenziale ausgemacht. Im Ergebnis dazu wurden Anfang August Sofortmaßnahmen erarbeitet, die mittlerweile auch umgesetzt bzw. angegangen wurden. Auch soll dieses Jahr die Weihnachtsbeleuchtung eingeschränkt werden, um Energie und Kosten zu sparen. Der Ausschuss für Klima und Umwelt wird im Rahmen seiner heutigen Sitzung über den aktuellen Sachstand informiert.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Mit den ersten Maßnahmen haben wir einen Schritt in die richtige Richtung unternommen. Nun gilt es, die vielen weiteren Stellschrauben weiterzudrehen, um insgesamt den Energieverbrauch und die damit verbundenen Kosten zu reduzieren. Denn genau wie jeder private Haushalt auch, so muss sich die Stadtverwaltung die drohenden Preissteigerungen für Gas und Strom finanziell stemmen. Und genau deshalb zählt jede Maßnahme, die dafür sorgt, dass der Bedarf sinkt.“

Das erarbeitete Konzept umfasste kurzfristig umsetzbare Maßnahmen sowie mittel- bis langfristige Schritte.

Bereits umgesetzt wurde die Abschaltung der öffentlichen Gebäude/Objekte und die Abschaltung der Brunnenanlagen im Stadtgebiet. Darüber hinaus wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter umgehend über weitere Energieeinsparungsmöglichkeiten am Arbeitsplatz aufgeklärt und ein Appell kommuniziert. Gesonderte Schulungen für Hausmeister werden ebenfalls durchgeführt.

Aktuell erfolgt zudem der Einbau von voreingestellten Thermostatköpfen an den Heizkörpern der städtischen Liegenschaften. Hier werden insgesamt rd. 3.000 Elemente verbaut. Die Schaltköpfe sorgen dafür, dass die Steuerung der Heizungsanlage zentral erfolgt. So soll sichergestellt werden, dass die Raumtemperatur bspw. in den Büros auf 20°C reguliert wird. In Nebenräumen und Fluren wird eine niedrigere Temperatur angesetzt. Auch werden die restlichen Warmwasserboiler in den städtischen Toilettenanlagen derzeit nach und nach abgeschaltet.

Weitere Maßnahmen sind u. a. eine zügige Umsetzung von energetischen Gebäudesanierungen (z. B. Fensteraustausch), Erweiterungsmöglichkeiten für PV-Anlagen, weitere Umstellung auf LED-Beleuchtung, kritische Überprüfung der Innenbeleuchtung und die vorgezogene Umsetzung von Maßnahmen aus dem integrierten Klimaschutzkonzept (z. B. Solare Baupflicht für Gewerbebetriebe, Ausbau Zentrale Nahwärmeversorgung, weitere Reduktion der fossilen Wärmeversorgung).

Durch dieses Vorgehen wird eine Energieeinsparung von 15-20 % bis zum Jahresende erwartet.

Im Zuge der Energiesparmaßnahmen muss auch ein Blick auf die Weihnachtsbeleuchtung gerichtet werden. Demnach soll diese nicht entfallen, sondern folgendermaßen eingeschränkt werden:

  • Einschaltzeit von 23.11.2022 bis 06.01.2023
  • täglich von 16 Uhr bis 22 Uhr (bisher 15 Uhr bis 0 Uhr)
  • Eine Beleuchtung erfolgt nur an den Orten, wo eine Zeitsteuerung möglich ist, also überwiegend im Bereich der gesamten Fußgängerzone bis zum Paulusbogen und den Nebengassen
  • Reduzierung der Anzahl der beleuchteten Christbäume
Zurück nach Oben

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.