english français

Grenzenlos lebenswert

Bau eines Kreisverkehrs: Neuburger Straße an der Kreuzung zur Leonhard-Paminger-Straße ab 20. August gesperrt

16.08.2019 - Voraussichtliche Fertigstellung zum Ende der Sommerferien

Oberbürgermeister Jürgen Dupper (vorn rechts), Baureferent Wolfgang Seiderer und Stadtentwicklungsreferent Udo Kolbeck freuen sich über den guten Fortschritt auf der Baustelle.
Kreisverkehr an der Kreuzung Neuburger Straße - Leonhard-Paminger-Straße

Die Arbeiten für den Kreisverkehr an der Kreuzung Neuburger Straße, Leonhard-Paminger-Straße und Am Fernsehturm sind in vollem Gange. Der Bau schreitet schneller voran als geplant. Aus diesem Grunde wurde der Beginn der Vollsperrung der Neuburger Straße in diesem Bereich auf Dienstag, 20. August, vorgezogen. Mit der Fertigstellung ist zum Ende der Sommerferien zu rechnen.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Es ist sehr erfreulich, dass wir nach längeren Grundstücksverhandlungen und Vorplanungen Anfang Juli mit dem Bau des Kreisverkehrs beginnen konnten. Untersuchungen haben uns bestätigt, dass damit eine Erhöhung der Leistungsfähigkeit dieser Kreuzung sowie der Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer einhergeht. Um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, wurden die unumgänglichen Sperrungen größtenteils in die Ferienzeit gelegt."

Die Sperrungen und Umleitungen im Zuge dieser Maßnahme gestalten sich somit folgendermaßen: 

Vollsperrung der Leonhard-Paminger-Straße voraussichtlich bis zum Ende der Sommerferien: Für die Zufahrt Innstraße/Leonhard-Paminger-Straße ist eine Umleitung über den Fuchsbauerweg eingerichtet. Die Ampelschaltung an der Kreuzung Fuchsbauerweg/Neuburger Straße ist dahingehend geändert, dass die Grünphase für Fahrzeuge, die vom Fuchsbauerweg in die Neuburger Straße einbiegen, länger als üblich ist. Außerdem wurde an der Einmündung Fuchsbauerweg in die Innstraße eine abknickende Vorfahrt markiert. Im Fuchsbauerweg besteht während der Bauzeit ein absolutes Halteverbot. Für Einsatz- und Rettungskräfte sowie Linienbusse ist die Befahrung der Leonhard-Paminger-Straße zur Neuburger Straße über einen Notweg möglich. Die Haltestellen am Schulzentrum sowie am Adalbert-Stifter-Gymnasium werden planmäßig bedient. Für Anlieger bleibt das Befahren der gesamten LeonhardPaminger-Straße von der Innstraße kommend möglich.

Zusätzlich ab 20. August:

Im Kreuzungsbereich wird die Neuburger Straße ebenfalls voraussichtlich bis zum Ende der Sommerferien komplett gesperrt. Die Umleitung über den Fuchsbauerweg bleibt auch während dieser Bauphase bestehen (siehe Vollsperrung der Leonhard-Paminger-Straße). Für die Einsatz- und Rettungskräfte wird wieder ein Notweg eingerichtet. Die Dreifach- und Mehrfachturnhalle können nur noch von der Neuburger Straße aus Richtung Stadtmitte kommend über die Parkplätze vor den Sporthallen erreicht werden. Um den Busverkehr so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, wird die Baustelle zunächst so eingerichtet, dass die Linie 1/2 passieren kann. Sobald das nicht mehr zu gewährleisten ist, fahren die planmäßigen Busse dieser Linie lediglich bis zum Schulzentrum und von dort wieder zurück Richtung ZOB. Zusätzlich verkehren dann Sonderbusse vom ZOB ohne Halt über die Spitalhofstraße und Danziger Straße zur Neuburger Straße. Ab Haltestelle Breslauer Straße sind diese wie die reguläre Linie 1/2 bis Kohlbruck/peb unterwegs. Während der Sperrung der Neuburger Straße kann somit die Haltestelle Kainzenweg nicht bedient werden, die Haltestelle Schönleitnerweg ist nur mit der Linie 8/9 erreichbar. Passagiere werden gebeten, die Aushänge am ZOB zu beachten.

Für Fußgänger und Radfahrer werden während der gesamten Baumaßnahme Passiermöglichkeiten aus allen Richtungen geschaffen. Dem motorisierten Verkehr wird während der Bauzeit eine großräumige Umfahrung empfohlen.

Im Oktober 2017 hat Oberbürgermeister Jürgen Dupper die Verwaltung beauftragt, den Verkehrsfluss von der Leonhard-Paminger-Straße in die Neuburger Straße hinsichtlich diverser Verbesserungsmöglichkeiten wie die Errichtung einer zweiten Linksabbiegespur, die Schaffung eines Kreisverkehrs sowie einer optimierten Schaltung der Lichtsignalanlagen zu untersuchen. Die Ergebnisse wurden dem Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr im April 2018 vorgestellt. Dieser stimmte dem Vorschlag der Verwaltung zur Umsetzung eines Kreisverkehrs an der Kreuzung Neuburger Straße, Leonhard-Paminger-Straße und Am Fernsehturm zu. Die Ausführung erfolgt in einem Durchmesser von 26 Metern, die Kosten belaufen sich auf zirka 630.000 Euro.

Zurück nach Oben