english français

Grenzenlos lebenswert

Öffentliche Ausschreibungen

Neuvermietung der KFZ-Schilderprägestellen im Bürgerbüro der Stadt Passau (Dienstleistungszentrum Passavia, Vornholzstraße 40, 94036 Passau)

Die Stadt Passau wird die Räumlichkeiten der Kfz-Schilderprägestellen im Bürgerbüro des Dienstleistungszentrums Passavia, Vornholzstraße 40, 94036 Passau zum 01.11.2019 neu vermieten.

Die beiden Räume (Größe: 38,37 m² und 37,68 m²) befinden sich im Verwaltungsgebäude des Dienstleistungszentrums Passavia und werden jeweils separat für vier Jahre zum Zwecke der Herstellung und des Vertriebes von Kfz-Kennzeichen sowie dem Verkauf von Autoschilderzubehör und sonstiger mit dem Schilderverkauf oder einer Zulassung verbundenen Produkte vermietet.

Die Verträge mit den derzeitigen Mietern und Betreibern der Schilderprägestellen enden durch Zeitablauf am 31.10.2019.

Die Räume sind vom jeweiligen Mieter für seine Zwecke und auf eigene Kosten entsprechend einzurichten und mit den zur Schilderherstellung erforderlichen Maschinen und Geräten auszustatten. Für die Schilderprägestellen besteht Betriebspflicht während der Öffnungszeiten der Zulassungsstelle. Das Anbringen von Werbeschildern ist nicht gestattet.

Die monatliche Miete soll prozentual an den Bruttoumsatz gekoppelt sein, mindestens jedoch 500,00 EUR betragen. Den Zuschlag erhält das wirtschaftlichste Angebot für den jeweiligen Raum. Beide Räume sind nicht gleichzeitig zu mieten. Die monatliche Betriebskostenvorauszahlung beträgt 70,00 EUR. Stromkosten sind direkt vom Mieter zu zahlen.

Bewerbungen sind bis Freitag, den 16. August 2019
unter Angabe des Kennwortes „Bewerbung Schilderprägestelle“ im verschlossenen Umschlag zu richten an:
Stadt Passau - Liegenschaftsamt, Rathausplatz 3, 94032 Passau

 Der Bewerbung sind zwingend folgende Unterlagen beizufügen:

  • Angebot über die Höhe der jeweils monatlichen, prozentualen Kaltmiete und der Mindestmiete (formfrei)
  • Angabe, welcher Raum bevorzugt wird
  • Verkaufspreis der Schilder
  • Betriebsbeschreibung und -konzept inkl. geplanter Organisation sowie technischer und personeller Ausstattung der Prägestelle
  • Handelsregisterauszug und Auszug Gewerbezentralregister (jeweils nicht älter als drei Monate)
  • Schufa - Auskunft und Führungszeugnis der verantwortlichen Person (jeweils nicht älter als drei Monate)
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung des Sozialversicherungsträgers und der zuständigen Berufsgenossenschaft über die ordnungsgemäße Abführung von Abgaben und Beiträgen

Unvollständige Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.

Hinweis: Der abzuschließende Vertrag unterliegt insgesamt nicht dem sachlichen Anwendungsbereich des Vergaberechts.

Zurück nach Oben