english français

Grenzenlos lebenswert

Stellenausschreibungen

Hier sehen Sie die aktuellen Stellenausschreibungen der Stadt Passau. Allgemeine Informationen zu den Ausschreibungen sowie Ihrer Bewerbung finden Sie am Ende dieser Seite. Bei Fragen können Sie sich jederzeit mit dem Personalamt der Stadt Passau in Verbindung setzen.

 

Die Dreiflüssestadt Passau sucht zum 01. Oktober 2018 für die Dienststelle Archäologie und Römermuseum eine/n

Archäologen/Archäologin

-Entgeltgruppe 13TVöD-

als Dienststellenleiter/in in Vollzeit. Die Stelle ist nicht teilbar.
Die Stadtarchäologie und das Römermuseum Kastell Boiotro sind eine Einrichtung der Stadt Passau. Sie ist für die Bodendenkmalpflege im Stadtgebiet von Passau zuständig und für das Römermuseum verantwortlich. Passau blickt auf eine mehrtausendjährige Siedlungsgeschichte zurück: Schwerpunkte bilden dabei die Zeit der römischen Okkupation mit Kastellen und Lagerdörfern, das Mittelalter und die frühe Neuzeit mit Sakralbauten, Handwerksbetrieben und Bürgerhäusern. 

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Verhandlungen mit Bauherren und Architekten
  • Denkmalfachliche Beratung mit dem Ziel des Denkmalerhalts
  • Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege
  • Durchführung eigener Grabungsprojekte und prüfende Begleitung von Firmengrabungen
  • Publikationen, Vorträge, Führungen, Öffentlichkeitsarbeit
  • Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten
  • Verwaltung des Fundmagazins
  • Zusammenarbeit mit anderen Museen
  • Organisation von Ausstellungen
  • Personalführung 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung oder Promotion im Fach Römische Provinzialarchäologie oder Archäologie des Mittelalters / Neuzeit
  • Sie sollten eine Persönlichkeit sein, die neben dieser geforderten Ausbildung, kreativ und durchsetzungsstark ist. Teamfähigkeit und Kommunikationstalent sind Voraussetzung.
  • Volontariat oder eine mehrjährige Mitarbeit in einem Landesamt für Denkmalpflege und einem Museum
  • Kenntnis und Erfahrung in der Anwendung des BDSchG 
  • Kenntnisse in der Verwaltung von Bodendenkmälern, Ortsarchiv
  • Gute Vernetzung mit anderen Institutionen
  • Ausreichende Erfahrungen als Grabungsleiter auf archäologischen Grabungen
  • Einschlägige EDV – Kenntnisse, insbesondere in der Anwendung CAD – gestützter Vermessungs- und Geographischer Informationssysteme (GIS)
    Führerschein der Klasse B

Unser Angebot:

  • Dienstort ist Passau
  • Verantwortungsvoller und vielseitig interessanter Tätigkeitsbereich
  • Ein befristeter Arbeitsvertrag für die Dauer von 2 Jahren mit Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bei entsprechender  Eignung
  • Tarifgerechtes Entgelt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (Entgeltgruppe 13 TVöD), sowie die im öffentlichen Dienst üblichen
  • Sozialleistungen
  • Eine attraktive zusätzliche Altersvorsorge

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Herbert Zillinger, Bereichsleiter Personal und Liegenschaften, unter der Telefonnummer 0851/396–216 gerne zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung inklusive der einschlägigen Abschluss- und Arbeitszeugnisse

bis spätestens 29.06.2018

an die Stadt Passau, Personalamt, Rathausplatz 3, 94032 Passau.

Die Informationen im Internet unter www.passau.de/Rathaus-Politik/Stellenausschreibungen.aspx sind Bestandteil dieser Stellenausschreibung. Für diese Stelle senden sie uns bitte keine Bewerbungen auf elektronischem Weg. 

----------------------------------------------------------------------------------------------

Die Stadt Passau sucht für die Städtische Musikschule

für das Schuljahr 2018/2019

eine/n Musikschullehrer/in für das Fach Kontrabass

Entgeltgruppe 9b TVöD, voraussichtlich 3 Jahreswochenstunden

eine/n Musikschullehrer/in für das Fach EMP (Elementare Musikpädagogik)

Entgeltgruppe 9bTVöD, voraussichtlich 3 - 5 Jahreswochenstunden

eine Lehrkraft für das Fach Jazz und Popularmusik,
Schwerpunkt Klavier, Gesang und Theorie
(Komposition, Arrangement und Improvisation auch im Gruppenunterricht)

Entgeltgruppe 9a TVöD, voraussichtlich 5 – 8 Jahreswochenstunden

Wir bieten Ihnen ein leistungsrechtes Entgelt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD), die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen sowie eine zusätzliche Altersvorsorge.

Für weitergehende Auskünfte steht Ihnen Frau Blumenstingl unter der Telefonnummer 0851/966850 gerne zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen

bis spätestens 30. Juni 2018

an die Stadt Passau – Personalamt – Rathausplatz 3, 94032 Passau oder per E-Mail an bewerbung@passau.de

Die Informationen im Internet unter www.passau.de/Rathaus-Politik/Stellenausschreibungen.aspx sind Bestandteil dieser Stellenausschreibung.

----------------------------------------------------------------------------------------------

Für das Sonderprogramm „BFD mit Flüchtlingsbezug“ sucht die Stadt Passau im Amt für Kinder, Jugendliche und Familie, Abteilung UMA und Integration, zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die derzeit freie Stelle eine/n

Bundesfreiwilligendienstleistende/n (BufDi).

Als „BufDi“ arbeiten Sie eng mit dem Integrationsteam der Stadt Passau zusammen und helfen Asylbewerbern und anerkannten Flüchtlingen im Umgang mit Antragsformularen, bei Behördengängen oder Arztbesuchen.

Wir freuen uns über aufgeschlossene, zeitlich flexible Bewerber/innen, sehr gerne Muttersprachler aus den typischen Herkunftsländern der  Geflüchteten. Zertifizierte Deutschkenntnisse auf Niveau B1 oder höher sind von Vorteil.

Es erwarten Sie sehr vielfältige Aufgaben in einem engagierten Team sowie Einblicke in den Freiwilligensektor der Stadt Passau.

Die Höchstdauer des Dienstes beträgt 1 Jahr. Die Zeit wird durch Fortbildungsseminare begleitet. Der Dienst wird durch ein Taschengeld von 300 Euro im Monat vergütet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Als Ansprechpartner stehen Ihnen Herr Schmidt, Integrationslotse, unter der Telefonnummer 0851/396-421 und Frau Straubinger, Personalsachbearbeiterin, unter der Telefonnummer 0851/396-401 gerne zur Verfügung.

Da Ihre Bewerbung nicht zurückgesandt wird, bitten wir um Übersendung der vollständigen Unterlagen in Kopie ohne Bewerbungsmappe

bis spätestens 22. Juni 2018

an die Stadt Passau, Personalamt, Rathausplatz 3, 94032 Passau oder per E-Mail an bewerbung@passau.de

Wir versenden keine Empfangsbestätigungen für eingegangene Bewerbungen, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Scholz unter der Telefonnummer 0851/396-216.

----------------------------------------------------------------------------------------------

Die Bürgerliche Waisenhausstiftung betreibt in der Altstadt von Passau ein Kinderheim mit zwei Heimgruppen mit insgesamt 18 Plätzen und einer heilpädagogischen Tagesstätte (HPT) mit 7 Plätzen. Ab Herbst 2018 ist beabsichtigt als weitere Einrichtung ein Betreutes Wohnen für junge Menschen mit 5 Plätzen neu zu eröffnen. Hierzu suchen wir

einen Sozialpädagogen/eine Sozialpädagogin
bzw. eine Fachkraft mit einschlägigem Abschluss im Bereich der
Sozialen Arbeit/Sozialpädagogik oder Heilpädagogik
mit staatlicher Anerkennung

in Teilzeit (voraussichtlich 26 Wochenstunden)
Entgeltgruppe  S 12 TVöD

sowie

eine/n Erzieher/in

in Teilzeit (voraussichtlich 13 Wochenstunden)
Entgeltgruppe S 8b TVöD

Voraussetzung ist eine mehrjährige berufliche Vorerfahrung in vergleichbaren Feldern der Jugendhilfe, insbesondere im Bereich der stationären Erziehungshilfe.

Wir suchen eine/n engagierte/n, kooperations- und teamfähige/n Mitarbeiter/in mit Führerschein mindestens der Klasse B bzw. ehemals Klasse 3.

Die Stellen sind zunächst befristet für die Dauer von 2 Jahren zu besetzen. Bei entsprechender Eignung besteht die Möglichkeit zur Festanstellung.

Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche, anspruchs- und verantwortungsvolle Aufgabe sowie ein positives Arbeitsklima.

Bezüglich der Arbeitszeit setzen wir eine gewisse Flexibilität voraus, da gelegentlich Nachtbereitschafts- und Wochenenddienste anfallen können.

Wir bieten Ihnen eine tarifgerechte Bezahlung, die im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen nach TVöD sowie eine attraktive zusätzliche Altersvorsorge.

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Eva Sattler unter der Telefonnummer 0851 2524 gerne zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung inklusive der einschlägigen Abschluss- und Arbeitszeugnisse

bis spätestens 29. Juni 2018

an die Stadt Passau – Personalamt – Rathausplatz 3, 94032 Passau oder per E-Mail an bewerbung@passau.de

Die Informationen im Internet unter www.passau.de/Rathaus-Politik/Stellenausschreibungen.aspx sind Bestandteil dieser Stellenausschreibung.  

----------------------------------------------------------------------------------------------

Möchten Sie einen sicheren, abwechslungsreichen und
regionalen dualen Studienplatz in der Region?

Mit der Stadt Passau haben Sie einen Arbeitgeber, der Ihnen Sicherheit und Zuverlässigkeit bietet – auch in unruhigen Zei-ten.

Ihre Kreativität und Vielseitigkeit ist gefragt – denn in der Stadtverwaltung  haben Sie jeden Tag mit den Anliegen und Fragen unserer Bürgerinnen und Bürger zu tun. Dabei arbeiten Sie mit sympathischen Kollegen zusammen, die Sie bei schwierigen Fragen unterstützen und mit Ihnen gemeinsam für unsere Stadt Passau tätig sind.

Die Stadt Passau  bietet zum 01. September 2019

duale Studienplätze an der Hochschule für den öffentlichen
Dienst in Bayern (HföD)
im Beamtenverhältnis für den Einstieg in die dritte Qualifikationsebene
Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen,
fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst

an.

Voraussetzungen:

  • Mindestens unbeschränkte Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, allgemeine Hochschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand; 
  • Deutsche/r im Sinne des Art. 116 des Grundgesetzes oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union oder von Island, Liechten-stein, Norwegen oder der Schweiz; 
  • Erfüllung weiterer beamtenrechtlicher Voraussetzungen (unter anderem gesundheitliche Eignung, zum Einstellungszeitpunkt grundsätzlich nicht älter als 45 Jahre); 
  • erfolgreiche Teilnahme an der Auswahlprüfung am 08. Oktober 2018 des Landes-personalausschusses mit entsprechender Platzziffer.

Das Formular zur Zulassung zum Auswahlverfahren kann ab sofort hier oder bei der Stadt Passau –Personalamt - Rathaus-platz 3, 94032 Passau (Ansprechpartnerin: Frau Hepp, Tel. 0851/396-426) angefordert werden und muss

bis spätestens 08. Juli 2018

zurück geleitet sein.

Ausführliche Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen zum Auswahlverfahren und zum Ablauf der Auswahlprüfung sowie zum Einstellungsverfahren finden Sie auf der Internetseite des Bayerischen Landespersonalausschusses (www.lpa.bayern.de).

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------------

Allgemeine Informationen zu unseren Stellenausschreibungen und Ihrer Bewerbung

Die Stadt Passau fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber sowie den schwerbehinderten Menschen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Deshalb bitten wir Sie in der Bewerbung eindeutig auf Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung hinzuweisen und ggf. eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder des Bescheides beizulegen. Wir freuen uns, wenn sich Bewerberinnen und Bewerber aller Nationalitäten angesprochen fühlen.

Sofern eine von uns ausgeschriebene Stelle Ihr Interesse gefunden hat und Sie sich bewerben wollen, bitten wir Sie, uns aussagekräftige und vollständige Unterlagen an die jeweilige in der Stellenanzeige genannte Adresse bzw. E-Mail-Adresse zuzusenden.

Dazu gehören insbesondere:

  • ein Bewerbungsschreiben bezogen auf die konkrete Ausschreibung
  • ein lückenloser Lebenslauf (tabellarisch)
  • Nachweise über einschlägige Schul-, Berufs-, Studienabschlüsse, Arbeitszeugnisse und evtl. sonstige Bescheinigungen.

Wir versenden keine Empfangsbestätigungen für eingegangene Bewerbungen, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Scholz unter der Telefonnummer 0851/396-216.

Da Ihre Bewerbung nicht zurückgesandt wird, bitten wir um die ausschließliche Übersendung von Kopien. Die Personalverwaltung sichert Ihnen die Aufbewahrung der Unterlagen für sechs Monate zu. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden diese  den Anforderungen des Datenschutzes entsprechend vernichtet.

Die Schwerbehindertenvertretung hat bei Vorliegen von Bewerbungen schwerbehinderter Menschen nach § 178 Abs. 2 SGB IX das Recht, an allen Vorstellungsgesprächen im Zusammenhang mit der Stellenbesetzung teilzunehmen. Wir bitten schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber um eine entsprechende Rückmeldung, sofern Sie die Teilnahme unserer Schwerbehindertenvertretung an Ihrem Vorstellungsgespräch ablehnen.

Zurück nach Oben