english français

Grenzenlos lebenswert

Stellenausschreibungen

Hier sehen Sie die aktuellen Stellenausschreibungen der Stadt Passau. Allgemeine Informationen zu den Ausschreibungen sowie Ihrer Bewerbung finden Sie am Ende dieser Seite. Bei Fragen können Sie sich jederzeit mit dem Personalamt der Stadt Passau in Verbindung setzen.

 

Möchten Sie einen sicheren, abwechslungsreichen und
regionalen Ausbildungsplatz?

Mit der Stadt Passau haben Sie einen Ausbildungspartner, der Ihnen Sicherheit und Zuverlässigkeit bietet – auch in unruhigen Zeiten.

Ihre Kreativität und Vielseitigkeit ist gefragt – denn in der Stadtverwaltung  haben Sie jeden Tag mit den Anliegen und Fragen unserer Bürgerinnen und Bürgern zu tun. Dabei arbeiten Sie mit sympathischen Kollegen zusammen, die Sie bei schwierigen Fragen unterstützen und mit Ihnen gemeinsam für unsere Stadt Passau tätig sind.

Die Stadt Passau bietet voraussichtlich zum 1. September 2020

Ausbildungsstellen im Beamtenverhältnis für den Einstieg in der zweiten Qualifikationsebene
Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen,
fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst

an.

Voraussetzungen:

  • mindestens qualifizierender Hauptschulabschluss oder als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss; 
  • Deutsche Staatsangehörigkeit im Sinne des Art. 116 des Grundgesetzes oder Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union oder von Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz; 
  • Erfüllung weiterer beamtenrechtlicher Voraussetzungen (unter anderem gesundheitliche und persönlich Eignung); 
  • erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren am 8. Juli 2019 des Landespersonalausschusses mit entsprechender Platzziffer.

Das Formular zur Zulassung zum Auswahlverfahren kann ab sofort hier oder bei der Stadt Passau –Personalamt -, Rathausplatz 3, 94032 Passau (Ansprechpartnerin: Frau Hepp, Tel. 0851 396-426) angefordert werden und muss

bis spätestens 8. Mai 2019

zurück geleitet sein.

Ausführliche Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen zum Auswahlverfahren und zum Ablauf der Auswahlprüfung sowie zum Einstellungsverfahren können der Internetseite des Bayerischen Landespersonalausschusses (www.lpa.bayern.de) entnommen werden.

--------------------------------------------------------------------------------------

Die Stadt Passau sucht für das Burgjubiläum „800 Jahre Veste Oberhaus“ zum 01. Juni 2019

Aufsichtskräfte (m/w/d) für das Oberhausmuseum

Entgeltgruppe 2 Ü TVöD

Die Stellen in der Dienststelle Museum und Veste Oberhaus sind ab 01.06.2019 bis 06.01.2020 zu besetzen. Die Beschäftigungen erfolgen in Vollzeit (39 Wochenstun-den) oder als geringfügig Beschäftigte im Sinne des § 8 Abs. 1 Nr. 1 SGB IV (derzeit 6 Wochenstunden).

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Bewachung der Kunstgegenstände in den Abteilungen
  • Einlasskontrolle
  • Erteilung von Auskünften an die Museumsbesucher (Schulenglisch erwünscht)
  • Zuständigkeit für Einhaltung von Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen

Wichtig sind ein selbstsicheres und freundliches Auftreten sowie ein persönliches Interesse und Freude an Museen, Kunst und Geschichte.

Die Stellen setzen ein hohes Maß an Flexibilität voraus, da der Dienst regelmäßig auch an Wochenenden sowie abends zu leisten ist. Es handelt sich eine Tätigkeit, die überwiegend stehend und gehend ausgeübt wird, auch die Kontrollgänge im Aufsichtsturm gehören zum Aufgabenbereich.

Mobilität (eventuell eigenes Kfz) wäre wünschenswert, da keine regelmäßige öffentliche Verkehrsverbindung zum Dienstort besteht. Parkplätze sind vorhanden.

Wir bieten Ihnen ein leistungsrechtes Entgelt nach Entgeltgruppe 2 Ü des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD), die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen sowie eine zusätzliche Altersvorsorge.

Für weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung steht Ihnen Frau Dr. Buchhold, Leiterin des Oberhausmuseums, unter der Telefonnummer 0851 396-815 gerne zur Verfügung. 

Bitte richten Sie Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung

bis spätestens 8. März 2019

an die Stadt Passau, Personalamt, Rathausplatz 3, 94032 Passau oder per E-Mail an bewerbung@passau.de.

--------------------------------------------------------------------------------------

Die Stadt Passau sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das
Jobcenter Passau-Stadt eine/n

Sachbearbeiter/in für die Arbeitsvermittlung (m/w/d)

 -Besoldungsgruppe A 9 3. Qualifikationsebene/
Entgeltgruppe 9 b TVöD-

Die Vollzeitstelle ist aus organisatorischen Gründen nicht teilbar.

Zum Aufgabengebiet gehören folgende Tätigkeitsfelder:

  •  Steuerung des individuellen Integrationsprozesses unter Berücksichtigung der Gesamtsituation der Bedarfsgemeinschaft
  • Auswahl und Entscheidung über individuelle Eingliederungsleistungen
  • Beratung zur Integration in Erwerbstätigkeit allgemein und zur individuellen Integration
  • Betreuung von Eingliederungsmaßnahmen

An die Bewerber/innen (m/w/d) werden folgen Anforderungen gestellt:

  • Im Beamtenbereich die Ausbildung der 3. QE der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen (nichttechnischer Dienst)
  • Im Beschäftigtenbereich den abgeschlossenen Beschäftigtenlehrgang II oder gleichwertige Qualifikation 
  • Grundkenntnisse im Bereich SGB II, SGB X und SGB XII und angrenzender Rechtsgebiete sind von Vorteil
  • Sicherer Umgang mit modernen Kommunikationstechniken und MS-Office-Anwendungen und relevanter IT-Fachanwendungen (Verbis) sind wünschenswert
  • Selbstsicheres und freundliches Auftreten 
  • Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit
  • Durchsetzungsvermögen

Wir bieten Ihnen:

  • Bei Vorliegen der persönlichen und beamtenrechtlichen Voraussetzungen die Übernahme im Beamtenverhältnis
  • Einen befristeten Arbeitsvertrag für die Dauer von 2 Jahren mit Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bei entsprechender Eignung
  • Eine leistungsgerechte Besoldung nach den beamtenrechtlichen Vorschriften
  • Ein tarifgerechtes Entgelt nach Entgeltgruppe 9b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • Im Beschäftigtenverhältnis eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • Ein interessantes, vielseitiges und anspruchsvolles Arbeitsfeld in einem engagierten Team

Für weitergehende Auskünfte steht Ihnen Herr Faschingbauer (Tel. 0851 508-172) gerne zur Verfügung

Wir freuen uns auf Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung inklusive der einschlägigen Abschluss- und Arbeitszeugnisse

bis spätestens 1. März 2019

an die Stadt Passau, Personalamt, Rathausplatz 3, 94032 Passau oder per E-Mail an bewerbung@passau.de

--------------------------------------------------------------------------------------

Die Stadt Passau sucht für eine weitere Kindergartengruppe im Naturkinderhaus am Klinikum zum 1. April 2019

mehrere Kinderpfleger/innen m/w/d

Entgeltgruppe S 3 TVöD –SuE-

in Vollzeit (39 Wochenstunden) oder Teilzeit.

Ihre Aufgaben:

  • Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern
  • die Umsetzung des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplanes
  • die Zusammenarbeit mit den Eltern als Erziehungspartner

Wir erwarten von Ihnen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Kinderpfleger/in
  • Motivation und Eigeninitiative
  • Kooperationsbereitschaft im Team, reflektiertes und selbständiges Arbeiten
  • wertschätzender Umgang mit Kindern, Eltern und Personal

Wir bieten Ihnen:

  • tarifgerechtes Entgelt nach Entgeltgruppe S 3 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst- Sozial-und Erziehungsdienst- (TVöD –SuE-)
  • eine abwechslungsreiche, anspruchs- und verantwortungsvolle Aufgabe
  • ein angenehmes Arbeitsklima in einem Team, das sich mit Herz und Verstand für Kinder einsetzt
  • die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • eine attraktive zusätzliche Altersvorsorge

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Kriegl, Leiter der Dienststelle Kinder, Jugend, Familie, unter der Telefonnummer 0851 396-710 gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung inklusive der einschlägigen Abschluss- und Arbeitszeugnisse

bis spätestens 22. Februar 2019

Die Unterlagen senden Sie bitte an die Stadt Passau, Personalamt, Rathausplatz 3, 94032 Passau oder per E-Mail an bewerbung@passau.de

--------------------------------------------------------------------------------------

Die Stadt Passau sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die EDV-Betreuung der Feuerwehr-fachwerkstätte im Fachbereich Information und Kommunikation der Dienststelle Hauptamt eine/n

Fachinformatiker/in Systemintegration (m/w/d) oder
eine/n Bewerber/in (m/w/d)mit vergleichbarer Qualifikation

-Besoldungsgruppe bis A 8/Entgeltgruppe 9 a TVöD-

Die Vollzeitstelle ist aus organisatorischen Gründen nicht teilbar.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Administration des Netzwerkes in der Feuerwehrfachwerkstätte sowie aller nachgeordneten IT- und TK-Geräte der städtischen Feuerwehren
  • Benutzer- und Rechteverwaltung
  • Pflege von Netzwerkdokumentationen
  • Mitwirkung bei der zentralen Netzwerkadministration sowie beim Fehler- und Ausfallmanagement
  • Organisation, Koordination und Prüfung zentrales Backup und Restore
  • Mitwirkung bei der Auswahl und Beschaffung geeigneter Hard- und Software sowie bei der Implementation und Parametrisierung der Softwareanwendungen
  • Datenpflege in einer Feuerwehr-Verwaltungssoftware
  • Allgemeine Verwaltungsaufgaben im Bereich IT, Einsatzgeräte, Atemschutz usw.
  • Unterstützung des Bereichs Atemschutzwerkstätte, Hausleittechnik und Funkwerkstatt
  • Einsatzdienst

Wir erwarten von Ihnen:

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in Systemintegration mit Grundkenntnissen im Bereich Netzwerktechnik oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Die Stellenausschreibung richtet sich auch an Beamte, die die beamtenrechtlichen Voraussetzungen für einen Wechsel zur Stadt Passau  erfüllen und ihm Rahmen ihrer dienstlichen Tätigkeiten entsprechende Erfahrungen im genannten Aufgabengebiet sammeln konnten.
  • Erfahrung im Support von MS Office Anwendungen
  • Datenbank-Kenntnisse Access, SQL-Server
  • Gute Kenntnisse mit Windows Client und Server Betriebssystemen
  • Analytische und strukturierte Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur Weiterbildung in den Bereichen IT, Digitalfunk, Feuerwehreinsatzgeräte
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität, Leistungsbereitschaft verbunden mit Verantwortungsbewusstsein
  • Führerschein der Klasse B
  • Uneingeschränkte Feuerwehrdienst- und Atemschutztauglichkeit (G26/3)
  • Bereitschaft zur Dienstleistung bei einer freiwilligen Feuerwehr der Stadt Passau, Übernahme von Bereitschaftsdienst, Teilnahme an Einsätzen der städtischen Feuerwehren gegen Freistellung vom Dienst, Teilnahme an allen erforderlichen Lehrgängen
  • Eine aktuelle Mitgliedschaft bzw. eine Feuerwehrausbildung ist nicht erforderlich aber von Vorteil. Mit Antreten der Stelle ist eine Mitgliedschaft in einer Feuerwehr sowie der Beginn einer Ausbildung zum Truppführer und weiter führender Lehrgänge an den Feuerwehrschulen zwingend erforderlich.

Es erwartet Sie eine sehr anspruchsvolle, vielseitige Tätigkeit, die ein hohes Maß an Eigeninitiative und Verantwortung eröffnet.

Zusätzlich bieten wir Ihnen:

  • Einen unbefristeten Arbeitsvertrag 
  • Bei Vorliegen der persönlichen und beamtenrechtlichen  Voraussetzungen die Beschäftigung im Beamtenverhältnis 
  • Tarifgerechtes Entgelt nach Entgeltgruppe 9 a des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bzw. eine entsprechende Besoldung
  • Die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • Im Beschäftigtenverhältnis eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • Dienstort ist Passau, Wohnortnähe ist wegen Alarmierung etc. von Vorteil

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Frau Haider unter der Tel.-Nr. 0851 396-125 oder Herr Kornexl unter Tel. 0851 9596066 gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung inklusive der einschlägigen Abschluss- und Arbeitszeugnisse

bis spätestens 22. Februar 2019

auf dem Postwege an die Stadt Passau, Personalamt, Rathausplatz 3, 94032 Passau oder per E-Mail an bewerbung@passau.de

--------------------------------------------------------------------------------------

Die Stadt Passau sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Hochwasserschutzeinrichtungen in der Dienststelle Stadtentwässerung eine qualifizierte

Elektronische Fachkraft
oder
eine/n Bewerber/in mit vergleichbarer Qualifikation (m/w/d)

Entgeltgruppe 7 TVöD

Der überwiegende Einsatzbereich ist bei den technischen Einrichtungen des Hochwasser-schutzes und in der Kanalabteilung. Die Vollzeitstelle ist aus organisatorischen Gründen nicht teilbar.

Ihre Qualifikation:
Eine abgeschlossene Berufsausbildung in den oben genannten Bereichen oder eine ver-gleichbare Ausbildung. Eine mehrjährige Berufserfahrung und vertiefte Kenntnisse in der Mess-, Steuer- und Regeltechnik sind von Vorteil.

Ihre Aufgaben:

  • Bedienung, Wartung, Instandhaltung und Instandsetzung der elektronisch gesteuerten komplizierten Anlagenteile (EMSR-Technik und Prozessleittechnik) der Hochwasser-schutzeinrichtungen (Schöpfwerke, Absperreinrichtungen, Notstromversorgung usw.) gemäß Pflichtenheft, Betriebsanweisung sowie von Anlagenteilen der Dienststelle Stadtentwässerung Überwachung der Betriebsabläufe und Kontrolle der Funktionen, um im Störfall bzw. bei Hochwasser die Betriebssicherheit zu gewährleisten
  • Rufbereitschaft im Kanalbetrieb und im Hochwasserfall für die Hochwasserschutzeinrichtungen
  • Dokumentation der Hochwasserschutzanlage, Aktualisierung der Pläne 
  • Beratung der Anwohner in den Hochwasserschutzgebieten über Einbau von Rückstausi-cherungen, Hochwasser-Objektschutzmaßnahmen usw.

Unsere Erwartungen:

  • Eigenständige und zuverlässige Arbeitsweise, da das mögliche Schadenspotential enorm hoch ist
  • Eigeninitiative sowie zielorientiertes Denken und Handeln
  • Kreativität und Teamfähigkeit 
  • Bereitschaft zum Erwerb von Zusatzqualifikationen
  • Die Übernahme regelmäßiger Rufbereitschaft und dienstlich notwendiger Einsatz außer-halb der regulären Dienstzeit, auch an Wochenenden und Feiertagen (bei Störungsbeseitigung, Hochwassereinsatz und dgl.) gehören zum unabdingbaren Profil der Stelle
  • Führerscheinklasse B erforderlich, Führerscheinklasse C ist wünschenswert

Unser Angebot:

  • einen befristeten Arbeitsvertrag für die Dauer von 2 Jahren mit Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bei entsprechender Eignung
  • Tarifgerechtes Entgelt nach Entgeltgruppe 7 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • Eine attraktive zusätzliche Altersvorsorge
  •  Ein neues, vielseitiges und anspruchsvolles Arbeitsfeld in einem engagierten Team

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Teichmann unter der Telefonnummer 0851 396-326 gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung inklusive der einschlägigen Abschluss- und Arbeitszeugnisse

bis spätestens 22. Februar 2019

Die Unterlagen senden Sie bitte an die Stadt Passau, Personalamt, Rathausplatz 3, 94032 Passau oder per E-Mail an bewerbung@passau.de

--------------------------------------------------------------------------------------

Die Stadt Passau sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Volljuristen (m/w/d)

als stellvertretende Dienststellenleitung des Rechtsamtes
(Besoldungsgruppe A 13 BayBesG bzw. Entgeltgruppe 13 TVöD)mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 bzw. 40 Stunden.
 
Das Rechtsamt der Stadt Passau besteht aus zwei Abteilungen: Die Abteilung „Recht“ unterstützt die städtischen Dienststellen mit ihren vielfältigen Aufgaben bei allen juristischen Fragen. Die Abteilung „Vergabestelle“ ist Fachdienststelle für sämtliche Vergabeverfahren. 

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung grundsätzlicher juristischer Probleme
  • Rechtsberatung und Rechtsgestaltung (z.B. durch Erarbeitung von Satzungs- und Verordnungstexten, aber auch Vertragsgestaltung) für Referate, Fachstellen und städtische Beteiligungen
  • Zuständigkeit für Verwaltungsverfahren, deren Führung von Gesetzes wegen Volljuristen zugeschrieben ist 
  • Prozessführung soweit kein Anwaltszwang besteht und die Unterstützung von Anwaltsprozessen

Ihr Profil: 

  • Überdurchschnittliche juristische Kenntnisse 
  • Interesse an der für die Aufgabengebiete einer bayerischen Kommune und Kreisverwaltungsbehörde maßgeblichen Rechtsmaterie
  • Schnelle Auffassungsgabe und Fähigkeit zum selbstständigen, eigenverantwortlichen Arbeiten und strukturierten Denken
  • Hohe Recherchekompetenz und routinierter Umgang mit juristischen Datenbanken
  • Führungskompetenz und organisatorisches Talent bei gleichzeitig guter Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit, schwierige Sachverhalte überzeugend und verständlich in Wort und Schrift darzustellen
  • Bereitschaft zur Einarbeitung auch in entlegene Rechtsgebiete

Unser Angebot:

Es erwarten Sie abwechslungsreiche, anspruchs- und verantwortungsvolle Aufgaben mit großem Gestaltungsspielraum. Die Stadt Passau bietet Ihnen eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 13  TVöD, die im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen sowie eine attraktive zusätzliche Altersvorsorge. Die Tätigkeit ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ist auch die Übernahme in ein Beamtenverhältnis möglich.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Leiter des Rechtsamts, Herr  Dr. Grochtmann, unter der Telefonnummer 0851 396-171 gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung

bis spätestens 22. Februar 2019.

Die Unterlagen senden Sie bitte an die Stadt Passau, Personalamt, Rathausplatz 3, 94032 Passau oder per E-Mail an bewerbung@passau.de.

--------------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------------

Allgemeine Informationen zu unseren Stellenausschreibungen und Ihrer Bewerbung

Die Stadt Passau fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber sowie den schwerbehinderten Menschen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Deshalb bitten wir Sie in der Bewerbung eindeutig auf Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung hinzuweisen und ggf. eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder des Bescheides beizulegen. Wir freuen uns, wenn sich Bewerberinnen und Bewerber aller Nationalitäten angesprochen fühlen.

Sofern eine von uns ausgeschriebene Stelle Ihr Interesse gefunden hat und Sie sich bewerben wollen, bitten wir Sie, uns aussagekräftige und vollständige Unterlagen an die jeweilige in der Stellenanzeige genannte Adresse bzw. E-Mail-Adresse zuzusenden.

Dazu gehören insbesondere:

  • ein Bewerbungsschreiben bezogen auf die konkrete Ausschreibung
  • ein lückenloser Lebenslauf (tabellarisch)
  • Nachweise über einschlägige Schul-, Berufs-, Studienabschlüsse, Arbeitszeugnisse und evtl. sonstige Bescheinigungen.

Wir versenden keine Empfangsbestätigungen für eingegangene Bewerbungen, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Scholz unter der Telefonnummer 0851/396-216.

Da Ihre Bewerbung nicht zurückgesandt wird, bitten wir um die ausschließliche Übersendung von Kopien. Die Personalverwaltung sichert Ihnen die Aufbewahrung der Unterlagen für sechs Monate zu. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden diese  den Anforderungen des Datenschutzes entsprechend vernichtet.

Die Schwerbehindertenvertretung hat bei Vorliegen von Bewerbungen schwerbehinderter Menschen nach § 178 Abs. 2 SGB IX das Recht, an allen Vorstellungsgesprächen im Zusammenhang mit der Stellenbesetzung teilzunehmen. Wir bitten schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber um eine entsprechende Rückmeldung, sofern Sie die Teilnahme unserer Schwerbehindertenvertretung an Ihrem Vorstellungsgespräch ablehnen.

Zurück nach Oben