english français

Grenzenlos lebenswert

Bekanntmachungen

 

Öffentliche Bekanntmachung

Folgende Gegenstände wurden im Januar/Februar 2019 im Fundamt der Stadt Passau abgegeben: 

Fundgegenstand*Anzahl*Fundbuchbummer*
Schallplatte15863
Hüttensocken15864
Herrenhandschuhe15864
Flaschenhalter Krawatte15864
Glücksschweine85864
Glückslichter25864
Weihnachtskarte15864
Laptop15865
Ohrring15866
Ring15867
Taschenlampe mit Tasche15868
Handy15869
Hemd/Bluse15870
Creolen15871
Haarschmuck45872
Unterhosen15873
Parfum25874
Tasche15875
Bargeld15876
Armband15877
Schachtel mit Ketten15878
Rucksack15879

* Angaben ohne Gewähr
Die Eigentümer werden gemäß §§ 980, 981 BGB aufgefordert, innerhalb von sechs Wochen nach der Veröffentlichung dieser Bekanntmachung ihre Rechte im Fundamt der Stadt Passau 

Zimmer. 108, Rathausplatz 2 (Eingang Schrottgasse), 94032 Passau
Telefon: 0851/396144, Email: buergerbuero@passau.de 

geltend zu machen. 

Passau, 07.03.2019
Stadt Passau - Fundamt


Vollzug der Wassergesetze;

Antrag auf gehobene wasserrechtliche Erlaubnis für das Einleiten von gesammeltem Niederschlagswasser aus einem Teilbereich der Bundesautobahn A 3 (Betr.-km 606,20 - 608,30) in den Richterbach - Errichtung eines Regenrückhaltebeckens und zweier Vorklärbecken durch den Freistaat Bayern, vertreten durch die Autobahndirektion Südbayern, Dienststelle Regensburg

  • Antragsunterlagen:

Hinweis nach Art. 27 a Abs. 1 Satz 4 BayVwVfG (Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz): maßgeblich sind die zur Einsicht ausgelegten Unterlagen!


Vollzug der Immissionsschutzgesetze;

Wesentliche Änderung der Lackieranlage für lösemittelhaltige Nasslacke (= Lackierlinie 4) im Werk 2 der ZF Friedrichshafen AG, Standort Passau – Patriching, Tittlinger Str. 28, 94034 Passau, FlNr. 498 Gemarkung Hacklberg durch die ZF Friedrichshafen AG

  • Antragsunterlagen:

Hinweis nach Art. 27 a Abs. 1 Satz 4 BayVwVfG (Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz): maßgeblich sind die zur Einsicht ausgelegten Unterlagen!

Zurück nach Oben