english

Grenzenlos lebenswert

Geflügelpest: Stallpflicht ist aufgehoben

29.04.2021 - Neuregelung der Stadt Passau ab 30. April gültig

Dreiflüsseeck von oben

Nach der Ausbreitung des Erregers der Geflügelpest seit Januar 2021 in der Wildvogelpopulation in Bayern sowie in einigen Haus- und Nutzgeflügelbeständen nimmt die Zahl der festgestellten Fälle in Bayern seit Anfang April 2021 wieder deutlich ab. Auf Grundlage der aktuellen Risikobewertung des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) ist eine bayernweite präventive Stallpflicht zum Schutz vor der Geflügelpest nicht mehr erforderlich, weshalb auch die Stadt Passau mit Wirkung zum 30. April neue Regelungen erlassen hat.

Obwohl die Zahlen aktuell rückläufig sind, sind einzelne Infektionen in Bayern auch zu einem späteren Zeitpunkt möglich, zumal in den letzten Wochen in Polen und Tschechien noch eine Reihe von Ausbrüchen registriert wurde. Daher sind zum Schutz der Haus- und Nutzgeflügelbestände die gesetzlich vorgeschriebenen Präventions- und Biosicherheitsmaßnahmen durch die Tierhalter stets zu beachten und strikt einzuhalten. Die neuen Regelungen der Stadt Passau sind im Wortlaut unter hier einsehbar.

Zurück nach Oben

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.