english français

Grenzenlos lebenswert

Unterhaltsvorschuss

Bewilligung von Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz für Kinder von allein erziehenden Elternteilen, wenn der unterhaltspflichtige Elternteil nicht, nicht regelmäßig oder nicht in voller Höhe Unterhalt zahlt.

Ab dem 01. Juli 2017 kann Unterhaltsvorschuss bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres des Kindes gezahlt werden. Die bisherige Höchstbezugsdauer von 72 Monaten wurde aufgehoben.

Für Kinder nach Vollendung des 12. Lebensjahres ist zusätzlich Voraussetzung, dass sie selbst nicht auf Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) angewiesen sind oder der alleinerziehende Elternteil im SGB II-Bezug mindestens 600 Euro brutto monatlich verdient.

Für berechtigte Kinder, die keine allgemeinbildende Schule mehr besuchen, mindert sich die nach § 2 Absatz 1 bis 3 UVG ergebende Unterhaltsleistung, soweit ihre in demselben Monat erzielten Einkünfte des Vermögens und der Ertrag ihrer zumutbaren Arbeit zum Unterhalt ausreichen.

Der Unterhaltsvorschuss muss schriftlich beim Amt für Kinder, Jugend und Familie beantragt werden. Gerne können Sie für die Abgabe des Antrags telefonisch einen Termin mit uns vereinbaren.

Das Antragsformular (s. unten) können Sie ausdrucken und vollständig ausgefüllt und unterschrieben mit den erforderlichen Unterlagen bei der Unterhaltsvorschuss-Stelle einreichen. Die Antragstellung per Fax oder E-Mail reicht mangels der eigenhändigen Unterschrift nicht aus.

Aufgaben / Dienstleistungen

Anschrift

Amt für Kinder, Jugend und Familie Stadt Passau, Amt für Kinder, Jugend und Familie

Adresse in Karte anzeigen

Spitalhofstraße 21

94032 Passau

Telefon: +49 (0) 851/396-0

Fax: +49(0)851/396-88777

E-Mail: poststelle@passau.de

Formulare

Zurück nach Oben