english

Grenzenlos lebenswert

Parkerleichterungen für Schwerbehinderte

Wer bekommt den blauen Parkausweis?

Um in den Genuss der Parkerleichterungen für Behinderte zu kommen, benötigen Sie einen Parkausweis, der seit 2001 als standardisierte europäische Parkkarte ausgegeben wird. In Bayern können neben Personen mit einer außergewöhnlichen Gehbehinderung und Blinden noch weitere bestimmte Personenkreise einen auf den Freistaat beschränkten Parkausweis erhalten.

Personen mit einer außergewöhnlichen Gehbehinderung oder Blinde erhalten auf Antrag eine auf 3 Jahre befristete Ausnahmegenehmigung mit Parkausweis.

Voraussetzung ist der Eintrag des Merkmals "aG" oder "Bl" im Schwerbehindertenausweis des Versorgungsamtes. Behinderte, welche die Merkmale "aG" oder "Bl" nicht besitzen, die aber wegen der Schwere ihrer Behinderung mit dem oben genannten Personenkreis der außergewöhnlich Gehbehinderten oder Blinden gleich zu setzen sind, können für Bayern eine Ausnahmegenehmigung unter den folgenden Voraussetzungen erhalten:

  • Allein für die Funktionsstörungen an den unteren Gliedmaßen (und der Lendenwirbelsäule, soweit sich diese auf das Gehvermögen auswirken) wurde ein Grad der Behinderung (GdB) von wenigstens 80 zuerkannt.

    und zusätzlich

    Im Schwerbehindertenausweis des Versorgungsamtes sind die Merkmale "G" und "B" eingetragen.

oder

  • Allein für die Funktionsstörungen an den unteren Gliedmaßen (und der Lendenwirbelsäule, soweit sich diese auf das Gehvermögen auswirken) wurde ein Grad der Behinderung (GdB) von wenigstens 70 zuerkannt.

    und gleichzeitig

    Durch Funktionsstörungen des Herzens und der Atmungsorgane liegt eine Beeinträchtigung vor, die wenigstens einen GdB von 50 bedingt.

    und zusätzlich

    Im Schwerbehindertenausweis des Versorgungsamtes sind die Merkmale "G" und "B" eingetragen.


Personen, die diese besonderen Voraussetzungen erfüllen, erhalten auf Antrag beim Versorgungsamt eine Bescheinigung. Mit dieser Bescheinigung kann eine Ausnahmegenehmigung mit Parkausweis (mit dem Zusatz "nur BY") beantragt werden. Dieser gilt dann nur im Freistaat Bayern.


Die Ausnahmgenehmigung wird durch die Wohnsitzgemeinde erteilt.

Wo darf geparkt werden?

Zusammen mit dem Parkausweis erhalten Sie einen Genehmigungsbescheid, der all jene Bereiche auflistet, in denen Sie außer auf den allgemeinen Behindertenparkplätzen auch parken dürfen.

  • an Stellen, an denen das eingeschränkte Haltverbot (Zeichen 286 StVO) angeordnet ist, und im Bereich eines Zonenhaltverbotes (Zeichen 290 StVO) bis zu drei Stunden unter Verwendung einer Parkscheibe
  • im Bereich eines Zonenhaltverbots (Zeichen 290 StVO), in dem durch Zusatzschild das Parken zugelassen ist, wobei die zugelassene Parkdauer überschritten werden darf
  • an Stellen, die durch Zeichen "Parkplatz" (Zeichen 314 StVO) oder "Parken auf Gehwegen" (Zeichen 315 StVO) gekennzeichnet sind und für die durch Zusatzschild eine Begrenzung der Parkzeit angeordnet ist, über die zugelassene Zeit hinaus
  • in Fußgängerzonen, in denen das Be- und Entladen für bestimmte Zeiten freigegeben ist, während der Ladezeit
  • an Parkuhren und Parkscheinautomaten, ohne Gebühr und zeitliche Begrenzung
  • auf Parkplätzen für Anwohner bis zu drei Stunden
  • in verkehrsberuhigten Bereichen (Zeichen 325 StVO) außerhalb der gekennzeichneten Flächen ohne den durchgehenden Verkehr zu behindern

Diese Sonderrechte dürfen nur in Anspruch genommen werden, wenn in zumutbarer Entfernung keine andere Parkmöglichkeit besteht.

Die höchstzulässige Parkzeit beträgt 24 Stunden.

Die Parkberechtigung ist stets durch den gut lesbar ausgelegten Parkausweis nachzuweisen

Anschrift

Straßenverkehr und Fahrerlaubnisse Stadt Passau, Dienstleistungszentrum Passavia

Adresse in Karte anzeigen

Vornholzstr. 40

94036 Passau

Telefon: 0851/396-395

Fax: 0851/396-382

E-Mail: ordnungsamt@passau.de

Öffnungszeiten

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung von Mo.-Fr. 8.00-12.00 Uhr, Mo. u. Di. 13.00-16.00 Uhr, Do. 13.00-17.00 Uhr

Notwendige Unterlagen

  • der Schwerbehindertenausweis des Versorgungsamtes (die eingetragenen Merkmale müssen deutlich erkennbar sein)
  • der Personalausweis oder Reisepass der/des Berechtigten
  • ein Foto im Passbildformat
  • eine von der/von dem Berechtigten unterzeichnete Vollmacht, wenn eine andere Person die Ausnahmegenehmigung beantragt oder abholt

Entstehende Kosten

keine
Zurück nach Oben

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.