english français

Grenzenlos lebenswert

Ausbildung bei der Stadt erfolgreich absolviert

07.01.2019 - Oberbürgermeister gratuliert zum Abschluss

1. Reihe von Vorne (links): OB Jürgen Dupper mit Isabel Sageder und Florian Klugseder, 2. Reihe von Vorne (links): Lisa-Maria Zels, Katia Fuchs und Julian Lüftl, 3. Reihe von Vorne (links): Patrick Preuß-Jaksch, JAV Katharina Fischer und PRV Sabine Schmied-Recha, 4. Reihe von Vorne (links): Daniel Schindler, Personalreferent Walter Simader, Herbert Zillinger und Christian Bauhoffer
Ausbildung bei der Stadt erfolgreich absolviert

Oberbürgermeister Jürgen Dupper hat kürzlich allen Auszubildenden und Beamtenanwärtern, die in diesem Jahr ihre Ausbildung bei der Stadt Passau erfolgreich abschließen konnten, persönlich gratuliert. Das Stadtoberhaupt zeigte sich sehr erfreut über die durchweg positiven Abschlüsse der jungen Mitarbeiter.

Konkret waren es diesmal vier Beamtenanwärter/innen des gehobenen Dienstes (3. Qualifikationsebene), zwei Beamtenanwärter des mittleren Dienstes (2. Qualifikationsebene) und zwei Straßenwärter. Die neuen Mitarbeiter konnten sich in den vergangenen Jahren neben der theoretischen Ausbildung einen Überblick über die Arbeit in der Praxis verschaffen.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Selbst ausgebildeter Nachwuchs ist goldwert. Der Bereich Ausbildung wird auch in der Zukunft für die Stadt Passau eine wichtige Rolle spielen. Wir können so ein hohes Qualifizierungsniveau sicherstellen und unsere Aufgaben auch in Zukunft zum Wohle unserer Bürgerinnen und Bürger bestmöglich erfüllen. Die jungen Menschen profitieren gleichwohl, indem Sie eine hochwertige Ausbildung absolvieren und somit eine solide Grundlage für ihr Berufsleben schaffen. Und schließlich lohnt sich diese Investition in unsere künftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Blick auf den demografischen Wandel und den Fachkräftemangel.“

Seit 1. September 2018 befinden sich erneut vierzehn junge Frauen und Männer in der Ausbildung bei der Stadt Passau. Aktuell beschäftigt die Stadt Passau insgesamt 33 Auszubildende.

Um jungen Frauen und Männern mit unterschiedlichen Schulabschlüssen den Zugang zur Berufswelt zu eröffnen, bildet die Stadt je nach Bedarf in verschiedenen Berufen aus: u. a. Beamtenanwärter der 2. und 3. Qualifikationsebene, Verwaltungsfachangestellte, Zierpflanzengärtner und Straßenwärter.

Zurück nach Oben