english
  • Burganlage mit wunderschönem Ausblick und historischem Museum

Grenzenlos lebenswert

Hochwasserschutz Lindau: Bau erfordert Vollsperrung der B 388 ab 17. August

13.08.2020 - Umleitungsstrecke wird eingerichtet – Donauradweg nicht betroffen

Bildquelle: 123RF
Grabungsarbeiten

Das staatliche Wasserwirtschaftsamt Deggendorf führt aktuell den Bau des Hochwasserschutzes in der Lindau durch. Hierfür muss eine Bohrpfahlwand erstellt werden, was eine Vollsperrung der B 388 zwischen der Kräutlsteinbrücke und der Einfahrt in die Neue Schulbergstraße im Zeitraum

von Montag, 17. August, bis Freitag, 4. September,

erforderlich macht. Am Montag, 17. August starten die Arbeiten ab 08.30 Uhr, so dass der Berufsverkehr an diesem Tag noch passieren kann.

Die Stadt Passau hat sich dafür eingesetzt, dass diese Maßnahme in der Ferienzeit durchgeführt wird. Zudem erfolgen die Arbeiten mit dem Bohrgerät gemäß den Auflagen des Immissionsschutzgesetztes auch nachts, um eine längere Sperrung zu vermeiden.

Die großräumige Umleitung verläuft über Satzbach, Kastenreuth und die B 12 und wird in beiden Richtungen entsprechend ausgeschildert. Der Donauradweg ist von der Maßnahme nicht betroffen. Während der gesamten Umleitungsphase wird die Polizei das Durchfahrtsverbot durch die Alte Straße engmaschig kontrollieren.

 

Mitteilung der Verkehrbetriebsgesellschaft Passau mbH:

Wegen der oben genannten Maßnahme muss der Linienverkehr der Verkehrbetriebsgesellschaft Passau mbH umgeleitet werden.

Die Haltestellen „Lindau“ und „ZF Werk I“ können dabei nicht von der Linie 1 und die Haltestellen „Aufischer“, „ZF Werk I“ und „Lindau“ nicht von den Linien 3 und 13 bedient werden.
Für die Haltestelle „Lindau“ wird ca. 100 m stadteinwärts eine Ersatzhaltestelle eingerichtet, die von den Linien 1 und 13 bedient werden und als Ersatz für die Haltestelle „Aufischer“ dient die Haltestelle „Ilzbrücke“, die von den Linien 3 und 13 stadteinwärts und stadtauswärts bedient werden.

Planmäßig fährt die Linie 1 stadtauswärts bis zur Haltestelle „Firmiangut“. Dann weiter über die Neue Schulbergstraße nach Lindau. Dort wendet die Linie 1 und beginnt an der Ersatzhaltestelle „Lindau“ die planmäßige Stadteinwärtsfahrt.

Die Linie 3 verkehrt auswärts planmäßig bis zur Haltestelle „Römerplatz“ und dann weiter über die B12 zur Stadtauswärtshaltestelle „Ilzbrücke“. Über der Alten Straße und der Schulbergstraße fährt die Linie 3 zur Haltestelle „Garhammerweg“, um von dort aus planmäßig weiter in Richtung Bäckerholz zu fahren. Die Fahrten stadteinwärts werden in umgekehrter Reihenfolge durchgeführt.

Vom Bäckerholz fährt die Linie 13 stadteinwärts planmäßig bis zur Haltestelle „Garhammerweg“. Dann weiter über der Neuen Schulbergstraße nach Lindau, zur Ersatzhaltestelle „Lindau“. Dort wendet die Linie 13 und verkehrt über der Neuen Schulbergstraße und der Alten Straße zur Stadteinwärtshaltestelle „Ilzbrücke“. Ab der Haltestelle „Römerplatz“ fährt die Linie 13 wieder planmäßig weiter zum Zentralen Omnibusbahnhof.

Die Linie K3 ist von der Sperrung nicht betroffen und kann daher planmäßig vom Zentralen Omnibusbahnhof über die Untere Schneckenbergstraße nach Sulzsteg und zurück fahren.

Zu dem verkehrt die Linie 3, die um 05:42 Uhr vom Zentralen Omnibusbahnhof Richtung Lindau verkehrt, planmäßig bis zur Haltestelle „ZF Werk I“

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück nach Oben

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.