english français

Grenzenlos lebenswert

Aktueller Sachstand der Hängebrücken-Sanierung

15.01.2018 - Baumaßnahme befindet sich derzeit im Zeitplan

Hängebrücke

Die Hängebrücke hat sich im Rahmen der Sanierung in vielerlei Hinsicht als Überraschungspaket erwiesen. Deswegen können Äußerungen zum Zeit- und Kostenrahmen nur mit der gebotenen Vorsicht dargestellt werden. Derzeit befindet sich die Baumaßnahme aber im Zeitplan.

In den vergangenen Monaten wurde der Bauabschnitt I fertig endbeschichtet sowie der Bauabschnitt II schwarzfrei gemacht. Dies bedeutet, dass die bleihaltige Beschichtung vollständig entfernt wurde. Aktuell werden nun die maroden Stahlträger des zweiten Bauabschnitts (Brückenmitte bis zum Römerplatz) im Gehwegbereich Oberwasser und der Fahrbahn ergänzt bzw. ersetzt.

Der Stahlteil im Bauabschnitt II wird in den kommenden Monaten ergänzt und ersetzt. Im Anschluss daran werden alle Stahlteile beschichtet. Ab März wird die Gasleitung im Gehweg Unterwasser rückgebaut und danach wird auch hier mit den Stahl- und Korrosionsschutzarbeiten begonnen. Abschließend erfolgt die Betonage der Fahrbahnplatte mit Abdichtung und Asphaltierung, sowie die Ertüchtigung der Entwässerungseinrichtungen.
Für die Fußgänger ist nicht mit weiteren Beeinträchtigungen zu rechnen. Sobald der Gehweg Oberwasser vollständig saniert ist, werden die Gehwegplatten montiert und die Fußgänger wieder auf diese behinderungsfreie Seite umgelegt.

Nach derzeitigen Erkenntnissen bewegt sich die Sanierung im Kostenrahmen.

Zurück nach Oben