english français

Grenzenlos lebenswert

Antrittsbesuch des neuen Polizeipräsidenten Herbert Wenzl bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper

12.10.2018 - Empfang im Amtszimmer

Oberbürgermeister Jürgen Dupper (von links) heißt Polizeivizepräsident Manfred Jahn und Polizeipräsident Herbert Wenzl im Beisein von Ordnungsreferent Josef Zacher herzlich willkommen.
Neuer Polizeipräsident bei Oberbürgermeister Dupper

Seit Juni dieses Jahres ist Herbert Wenzl neuer Polizeipräsident des Polizeipräsidiums Niederbayern. Bei einem Antrittsbesuch stellte er sich gemeinsam mit seinem neuen Vertreter, Ltd. Polizeidirektor Manfred Jahn, bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper vor.

„Öffentliche Sicherheit und Ordnung ist für die Stadtverwaltung ein wichtiges Thema. Ein stetiger Austausch mit den Polizeibehörden ist dafür essenziell. Es freut mich daher sehr, dass wir mit dem Polizeipräsidium Niederbayern gute Kontakte und eine enge Zusammenarbeit pflegen. Das wird sicherlich auch in Zukunft so bleiben“, so das Stadtoberhaupt.

Der neue Polizeipräsident Herbert Wenzl war bereits in mehreren Polizeidienststellen in Niederbayern, u. a. als Sachgebietsleiter im Polizeipräsidium tätig, ehe ihm im Jahr 2016 das Amt als ständiger Vertreter des Polizeipräsidenten beim Polizeipräsidium Oberbayern Nord übertragen wurde.
Der Ltd. Polizeidirektor Manfred Jahn leitete vor seiner Berufung zum ständigen Vertreter des Polizeipräsidenten bis Juli dieses Jahres das Sachgebiet „Ordnungs- und Schutzaufgaben, Verkehr“ im Polizeipräsidium Oberpfalz.
Das Polizeipräsidium Niederbayern ist mit knapp 2.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Sicherheit von rund 1,2 Millionen Bürgerinnen und Bürger auf einer Fläche von mehr als 10.000 Quadratkilometern zuständig.

Die Auswertung der verschiedenen Statistiken zeugen von einer guten Sicherheitslage in der Stadt Passau. Um hier weitere Verbesserungen zu erzielen und auch das subjektive Sicherheitsgefühl der Bevölkerung zu steigern, wurden weitere Kooperationen zwischen der Stadt und der Polizei angekündigt. Oberbürgermeister Jürgen Dupper wünschte den beiden Herren viel Glück und eine gute Hand für die bevorstehenden Aufgaben.

Zurück nach Oben