english français

Grenzenlos lebenswert

Kindersonntagstheater 2017/2018

11.10.2017 - Beliebte Theaterreihe startet am Sonntag, 29.10.2017 mit „Vom Fischer und seiner Frau“

Bild v. l.: Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Stadtjugendpfleger Edmund Kriegl, Katharina Kasipovic-Rauecker (Jugendzentrum Zeughaus)
Kindersonntagstheater

Am 29. Oktober startet die beliebte Kindersonntagstheaterreihe im Jugendzentrum Zeughaus in die neue Saison. Insgesamt wurden sechs Stücke ausgewählt, die in den folgenden Monaten bis März aufgeführt werden. Jugendpfleger Edmund Kriegl hat gemeinsam mit Katharina Kasipovic-Rauecker Oberbürgermeister Jürgen Dupper das neue Programm präsentiert.

Oberbürgermeister Dupper: „Es freut mich sehr, dass auch in dieser Saison das Kindersonntagstheater angeboten werden kann. Die Kinder unserer Stadt können damit die Vielfalt des Theaters erleben und wertvolle Eindrücke sammeln. Die Verantwortlichen haben wieder ein sehr abwechslungsreiches und ansprechendes Programm zusammengestellt. Ich wünsche allen kleinen aber auch großen Besuchern bereits heute eine gute Unterhaltung und viel Spaß!“

Kinder mögen Theatererlebnisse, wenn sie mitfiebern, die Hauptdarsteller anfeuern und mitlachen können. Oft sind es ganz einfache Mittel, um Kinder ins Reich der Phantasie zu entführen. Wenn die Theaterstücke die Vorstellungskraft beflügeln, Kinder spielerisch angeregt werden, sich mit alltäglichen Lebenssituationen und der Umwelt auseinanderzusetzen und sie mit einem strahlenden Lächeln aus dem Haus gehen, ist es der schönste Lohn für die Darsteller und das Veranstalterteam. Kinder haben einen Anspruch auf ein qualitativ gutes Theaterangebot.

Das Programm der Kindersonntagstheaterreihe 2017/2018

  • 29.10.2017, 15.00 Uhr; „Vom Fischer und seiner Frau“
    Red Dog Theater – ein stürmisches Theaterstück für Kinder ab 4 Jahren

    Mit quietschenden Gummistiefeln und triefendem Regenschirm durchwaten die Zuschauer die wechselhafte Welt des Habens und Wünschens. Es geht um ein Fischerpaar, welches zwischen wachsenden Kostbarkeiten und Macht hin und her taumelt, von einem Fisch, der genau weiß, wie er dem Kochtopf entkommt und schließlich von dem gewaltigen Unwetter, das alles wieder zunichte zu machen droht.

  • 26.11.2017, 15.00 Uhr; „Das Grüffelokind“
    Theater Lanzelot – Theaterstück mit Figuren und Musik nach dem Bilderbuch von Axel Scheffler und Julia Donaldson für Kinder ab 3 Jahren

    Eine Fortsetzungsgeschichte des "Grüffelo": In einer großen, gemütlichen Höhle lebt kein Bär, auch kein Wolf, sondern der Grüffelo samt Frau und Kind. Der kleine Racker strotzt vor Vitalität und kindlichem Übermut. Bald wird die elterliche Behausung zu eng für seine ungezügelte Energie und er macht sich auf die Suche nach der großen, bösen Maus.

  • 17.12.2017, 15.00 Uhr; „Die Engelphoniker“
    Clownduo Herbert & Mimi – Ein musikalisches Weihnachtsstück für Kinder ab 3 Jahren

    Es ist bald Weihnachten! Also, Geburtstagspartyzeit für das Christkind! Und - Herbert und Mimi haben die Ehre, beim Engelsorchester, das die Feier umrahmt, mitzuspielen! Und - sie dürfen die Noten des brandneuen Weihnachtsliedes kopieren! Und - sie haben ein Problem! Die Noten sind spurlos verschwunden! Da nutzt es nun gar nichts, dass Herbert der Mimi die Schuld gibt und die Mimi dem Herbert. Tatsache ist, dass die beiden sich erst wieder blicken lassen dürfen, wenn sie die Noten gefunden haben. Eine fieberhafte Suche beginnt … und der Wettlauf gegen die Zeit…!
    Oh du fröhliche!

  • 28.01.2018, 15.00 Uhr; „Wenn Hase und Fuchs sich Gute Nacht sagen“
    Theater Pantaleon - Schauspiel und Figur nach dem Bilderbuch von Kathrin Schärer. Für Kinder ab 4 Jahren

    Was passiert, wenn Fuchs und Hase sich “Gute Nacht” sagen? Das möchte der Forscher gerne wissen und hat sich auf die Suche gemacht. Dabei ist es spät geworden – von Fuchs und Hase keine Spur. Enttäuscht geht der Forscher in seinem Zelt zu Bett. Kaum schläft er, beginnt das Spiel mit dem Fuchs und dem Hasen und dem „Gute Nacht“-sagen. Am Ende haben Mut und List gesiegt über die Angst des kleinen Hasen, der friedlich in seinem Hasenbett einschläft. Und der Fuchs? Schläft auch und träumt vom Hasenbraten. Am Morgen merkt der Forscher, dass sich seine Suche doch gelohnt hat.

  • 25.02.2018, 15.00 Uhr; „Das Lied der Grille - Fiedeln oder Vorsorgen?“
    Die Exen – Theater mit Puppen, Licht und Schatten für Kinder ab 5 Jahren

    Die Sonne scheint, die Wiese blüht. Alles könnte so schön sein, wäre da nicht diese endlose Plackerei: Sammeln, sammeln, sammeln, damit die Speisekammer voll wird. Doch dann klingt eine Melodie über die Wiese und allen wird es ganz leicht und heiter zu Mute. Was einer Grille mit ihrer Geige gelingt, ist kaum zu fassen: Alle plaudern, lachen und tanzen. Party gab es lange nicht mehr. Doch dann kommt er – der Winter. Und die Grille hat nichts gesammelt. Ein bewohntes Klavier erzählt die Geschichte vom Fiedeln oder Vorsorgen, von schönen Künsten, Plackerei, leeren Mägen und vollen Speisekammern, von einem fetten Sommer und einem eisigen Winter. Und einem Freund ...

  • 25.03.2018, 15.00 Uhr; „Das kleine Lumpenkasperle“
    Theater HerZeigen - ein bewegtes Theaterstück nach Michael Ende für Kinder ab 4 Jahren

    Das kleine Lumpenkasperle ist aus lauter bunten Stoffresten genäht und gehört dem Büblein. Es ist sein bester Freund und Spielkamerad und bringt ihn immerzu zum Lachen. Eines Tages sieht das Büblein in einem Schaufenster jedoch viel schönere und größere Kasperle und Spielfiguren. Plötzlich erscheint ihm sein kleines Lumpenkasperle dagegen alt und abgegriffen und es weiß nichts mehr mit ihm anzufangen. Schließlich wirft es sein Kasperle einfach aus dem Fenster. Das kleine Lumpenkasperle erlebt nun auf der Straße spannende und gefährliche Abenteuer, beinahe wäre es in der großen Papiermühle zu feinem, weißen Papier zermahlen worden. Inzwischen sitzt das Büblein zu Hause und weint bitterlich. Es vermisst sein vertrautes Kasperle und wünscht es sich sehnlichst zurück. Eines Morgens steht ein großes Paket vor seiner Tür…

Zurück nach Oben