english français

Grenzenlos lebenswert

Änderung des Waffengesetzes (WaffG)

05.10.2017 - Abgabefrist für illegale Waffen endet am 01. Juli 2018

Dreiflüsseeck

Die zum 30.05.2017 in Kraft getretenen Änderungen des Waffengesetzes zielen u. a. darauf ab, die Aufbewahrungssicherheit zu verbessern und die Anzahl illegaler Waffen in Deutschland zu verringern.

Die Rückgaberegelung sieht vor, dass Besitzer illegaler Waffen diese bis zum 01. Juli 2018 bei der Polizei oder den Waffenbehörden straffrei und kostenfrei abgeben können. Die Waffenbehörde in der Stadt Passau ist das städtische Ordnungsamt, Vornholzstraße 40, 94036 Passau.

Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr appelliert daher an alle unberechtigten Waffenbesitzer, von dieser Regelung Gebrauch zu machen und diese Waffen kostenlos und ohne Strafverfolgung abzugeben. Diese Möglichkeit gilt selbstverständlich auch für legale Waffen, also Waffen, für die dem jeweiligen Besitzer eine Waffenbesitzkarte ausgestellt wurde.

Eine entsprechende Amnestie-Regelung im Jahr 2009 war ein großer Erfolg: bundesweit konnten etwa 200.000 Schusswaffen aus dem Verkehr gezogen werden.

Zurück nach Oben