english français

Grenzenlos lebenswert

Flusskreuzfahrten auf der Donau erfreuten sich auch 2017 größter Beliebtheit

15.02.2018 - Liegeplatzkonferenz der Stadtwerke Passau GmbH in der Dreiflüssestadt

Mitte v.r.): Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Uwe Horn (Geschäftsführer Stadtwerke Passau GmbH) und Wilhelm Fritz (Stadtwerke Passau GmbH – Verantwortlicher Verwaltung Lände) gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Liegeplatzkonferenz.
Liegeplatzkonferenz 2018

Vertreter von Reedereien, Schifffahrtsbetreibern, Agenturen, Dienstleistern und Behörden, die mit der Kabinenschifffahrt in Passau eng verbunden sind, wurden kürzlich zur bereits traditionellen Liegeplatzkonferenz in Passau begrüßt.
Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Stadtwerke Passau GmbH, Uwe Horn, hieß Oberbürgermeister Jürgen Dupper die Gäste in Passau willkommen.

Die Teilnehmer kamen aus den verschiedensten europäischen Ländern, um sich über Neuerungen des Kreuzschifffahrtswesens in Passau zu informieren. Mit 2.482 Anlegungen von 169 Schiffen im letzten Jahr konnten die 2.330 Anlegungen im Jahr 2016 noch übertroffen werden. Die Anzahl der Passagiere hat sich damit einhergehend von 313.474 auf 331.227 erhöht. Für das Jahr 2018 lassen die Anmeldungen auf ein ähnlich gutes Ergebnis hoffen.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Die Stadt Passau bewegt sich im Bereich Tourismus seit Jahren auf einem hohen Niveau, welches auch im letzten Jahr gehalten werden konnte. Dass sich die Flusskreuzfahrten auf der Donau nach wie vor größter Beliebtheit erfreuen, ist auch den steten Anstrengungen aller an der Schifffahrt Beteiligten zu verdanken. Die in einer Studie zur Kabinenschifffahrt dargestellte stärkere Einbindung der Regionen in die Angebote für die Passagiere wird in Passau sehr begrüßt. Dadurch können der städtische Handel und die Gastronomie noch mehr profitieren.“

Ein Vertreter des Wasser-und Schifffahrtsamtes Regensburg informierte die Teilnehmer der Konferenz auch über die Auswirkungen der noch laufenden Sanierung der Luitpoldbrücke auf die Schifffahrt in Passau. Bei weiterhin gutem Verlauf werden aktuell keine größeren Beeinträchtigungen erwartet.

Zurück nach Oben