english français

Grenzenlos lebenswert

Vertreter des Deutschen Böhmerwaldbundes zu Besuch bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper

03.01.2017 - Vorstellung der neuen Vorsitzenden

Bild v.r.: 1. Reihe: OB Jürgen Dupper, Ingo Hans   Birgit Kern, Rita Loher-Bronold – Kulturamt, 2. Reihe: Franz Nodes, Heinz Pollak, 3. Reihe: Augustin Riedl, Franz Payer, Wolfgang Stiepani, Franz Großhable, 4. Reihe: Gisela Großhable
Vertreter des Deutschen Böhmerwaldbundes bei OB Dupper

Vertreter des Deutschen Böhmerwaldbundes statteten Oberbürgermeister Jürgen Dupper kürzlich einen Besuch in dessen Amtszimmer ab, um über das Bundestreffen der Böhmerwäldler in diesem Jahr zu sprechen.

Im Rahmen des Gesprächs im Amtszimmer wurde Frau Birgit Kern, die bisher dem Landesvorstand Baden-Württemberg angehörte, Oberbürgermeister Jürgen Dupper als neu gewählte Vorsitzende des Deutschen Böhmerwaldbundes vorgestellt. Vorgänger Ingo Hans hatte den Bundesverband 29 Jahre lang geführt und ist nun Ehrenbundesvorsitzender. Herr Hans berichtete beim Gespräch mit dem Oberbürgermeister darüber, dass man sich im Deutschen Böhmerwaldbund zuletzt aktiv mit einer anstehenden Zeitenwende beschäftigt hat. Der demografische Wandel, die immer kleiner werdende Zahl der Zeitzeugen sowie die zeitliche Distanz zu Flucht und Vertreibung nach dem 2. Weltkrieg verändern die Vereinslandschaft. Der Böhmerwaldbund hat auf die damit verbundenen Herausforderungen mit Strukturänderungen und einer insgesamt verjüngten Vorstandschaft reagiert. Durch einen Prozess sanfter Veränderungen soll der Verein zukunftsfähig werden.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper betonte bei diesem Gespräch die tiefe Verbundenheit der Stadt mit den Böhmerwäldlern und machte Vorschläge zu gemeinsamen Projekten in der Zukunft. So soll das übernächste Bundestreffen im Jahr 2019 von einer großen Ausstellung aller bisherigen Kulturpreisträger samt kulturellem Rahmenprogramm begleitet werden. Des Weiteren wird die Stadt, sehr zur Freude der Böhmerwäldler, Inventarisierungs- und Digitalisierungsmaßnahmen für das Böhmerwaldmuseum auf der Veste Oberhaus unterstützen.

Heuer findet das Bundestreffen der Böhmerwäldler mit Kulturpreisverleihung in der Zeit vom 28.-30.07.2017 in Passau statt. Traditionell wird es im Turnus von zwei Jahren in der Dreiflüssestadt, als der Patenstadt der Böhmerwäldler, abgehalten. Die Stadt hatte diese Patenschaft im Jahr 1961 übernommen und zugleich einen Kulturpreis gestiftet, der seither an Persönlichkeiten und seit 1995 auch an Institutionen dieser Volksgruppe vergeben wird, die sich insbesondere auf dem Gebiet der bildenden Kunst, der Literatur oder der Volkstumsarbeit verdient gemacht haben.

Zurück nach Oben