english français
  • Burganlage mit wunderschönem Ausblick und historischem Museum

Grenzenlos lebenswert

Verbesserte Innenstadtdurchfahrung für Radfahrer

22.05.2020 - Maßnahme am Knoten Cagnes-sur-Mer-Promenade/Augustinergasse ist bereits umgesetzt

Eine eigene Ampel und eine markierte Furt ermöglichen Radfahrern eine gefahrlose Einfahrt in die Augustinergasse.
Verbesserte Innenstadtdurchfahrung für Radfahrer

Die Stadt Passau hat am Knoten Cagnes-sur-Mer-Promenade/Augustinergasse die Innenstadtdurchfahrung für Radfahrer optimiert. Im Rahmen des Radverkehrskonzepts 2019 hatte der Passauer Stadtrat die Route vom Donauradweg über die Bahnhofstraße, die Cagnes-sur-Mer-Promenade und die Augustinergasse bis zum Innradweg definiert. Ziel ist, durch verschiedene Maßnahmen Verbesserungen der Durchgängigkeit zu erreichen.

Aktuell wurde die Lichtsignalanlage am Kleinen Exerzierplatz um ein zusätzliches Signal für Radfahrer erweitert, die von der Cagnes-sur-Mer-Promenade Richtung Augustinergasse unterwegs sind. Dabei erfolgte nicht nur die Installation einer eigenen Radfahrerampel, sondern auch eine Überarbeitung der Signalsteuerungssoftware für den gesamten Knoten. Eine entsprechend markierte Radfurt und ein vorgezogener Aufstellbereich an der Ampel in der Gegenrichtung runden die Maßnahme ab. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 25.000 Euro.

Verbesserte Innenstadtdurchfahrung für Radfahrer
Eine eigene Ampel und eine markierte Furt ermöglichen Radfahrern eine gefahrlose Einfahrt in die Augustinergasse.

Verbesserte Innenstadtdurchfahrung für Radfahrer
In der Augustinergasse ist nun ein vorgezogener Aufstellbereich für Radfahrer eingerichtet.

Zurück nach Oben