english français

Grenzenlos lebenswert

Ertüchtigung der Neuburger Straße im Bereich des Schulzentrums fertig

10.09.2018 - Mehr Verkehrssicherheit rechtzeitig zum Schulbeginn

Bild: Oberbürgermeister Jürgen Dupper (3.v.r.) macht sich gemeinsam mit v.l. den Schulleitern Andreas Schaffhauser (Dreiflüsse-Realschule Passau), Robert Lindner (Staatliche Wirtschaftsschule und Staatliche Berufsschule II) und Eduard Weidenbeck (Staatliche Berufsschule I) sowie Florian Landgraf (Straßen- und Brückenbau) und Michael Brockelt (Verkehrsplanung) vor Ort ein Bild vom Ergebnis.
Ertüchtigung Neuburger Straße im Bereich Schulzentrum

Nachdem die Neuburger Straße bereits 2013 für den Bereich zwischen den Einmündungen Leopoldstraße und Ostuzzistraße und 2014 zwischen den Einmündungen Ostuzzistraße und Dr.-Eggersdorfer-Straße saniert wurde, war in den vergangenen Wochen der Abschnitt Schulzentrum an der Reihe. Zum Abschluss der Bauarbeiten machte sich Oberbürgermeister Jürgen Dupper gemeinsam mit den Leitern der umliegenden Schulen sowie den zuständigen städtischen Fachstellen vor Ort ein Bild vom Ergebnis.

„Die Neuburger Straße gehört zweifelsohne zu den am meisten frequentierten Straßen im Stadtgebiet. Daher ist es essenziell, sie in einem guten Zustand zu erhalten. Es ist mir eine große Freude, dass der Abschnitt Schulzentrum rechtzeitig zum Schulbeginn fertiggestellt werden kann. Die ergriffenen Maßnahmen tragen zur Steigerung der Verkehrssicherheit für Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer bei“, so das Stadtoberhaupt.

Konkret erfolgten die Arbeiten stadtauswärts gesehen zwischen der Einmündung Maierhofstraße und dem Fußweg, der zur Rotkreuzstraße führt. Hier wurden die Fahrspuren von vier auf zwei reduziert, was laut Gutachten keine Beeinträchtigungen der Leistungsfähigkeit mit sich bringt. Möglich wurde dadurch die Einrichtung eines Radfahrstreifens stadtauswärts und eines Schutzstreifens für Radfahrer stadteinwärts. Vom Zentrum her wurde somit ab der Dr.-Hans-Kapfinger-Straße ein nahezu durchgängiges Radverkehrsangebot geschaffen. Auf der Seite des Schulzentrums entstanden darüber hinaus Busbuchten, um sicheres Ein- und Aussteigen zu gewährleisten. Für mehr Sicherheit sorgt auch eine neue Querungshilfe, die den Fußweg zur Rotkreuzstraße und das dortige Wohngebiet mit dem Schulzentrum inklusive alter Dreifachturnhalle und neuer Mehrfachturnhalle verbindet. Weitere Bestandteile der Maßnahme waren die Sanierung der Gehwege und Borde sowie die Asphaltierung der Fahrbahn sowohl stadteinwärts als auch stadtauswärts. Zudem wurden alle unter der Straße laufenden Leitungen neu verlegt.

Zurück nach Oben