english français

Grenzenlos lebenswert

Neues Fußgängerleitsystem auf der Veste Oberhaus

24.04.2019 - Ortstermin mit Oberbürgermeister Jürgen Dupper

Die Leiterin des Oberhausmuseums, Dr. Stefanie Buchhold, stellt Oberbürgermeister Jürgen Dupper das neue Fußgängerleitsystem vor.
Neues Fußgängerleitsystem auf der Veste Oberhaus

Anlässlich des Burgjubiläums „800 Jahre Veste Oberhaus“ sorgt ein neues Fußgängerleitsystem auf dem Freigelände der Veste für noch bessere Orientierung. Bei einem Ortstermin machte sich Oberbürgermeister Jürgen Dupper ein Bild von der Maßnahme.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Bei der Veste Oberhaus mit 65.000 Quadratmetern umbauter Fläche handelt es sich um eine der größten Burganlagen Europas. Gerade für auswärtige Besucher ist es daher wichtig, dass sie sich unkompliziert orientieren können. Mit dem neuen System gehen wir einen weiteren Schritt nach vorne in unserem Bemühen, die Attraktivität des Oberhausareals stetig zu steigern.“

Um das Orientierungskonzept optimal an die unterschiedlichen Nutzergruppen anzupassen, wurde die Wegeführung am und zum Gelände der Veste Oberhaus unter architekturpsychologischen Gesichtspunkten analysiert, ein Konzept zur Strukturierung der Wegeführung ausgearbeitet und in Folge unter dem Aspekt der Farbdifferenzierungsfähigkeit und Lesbarkeit besucherfreundlich gestaltet. Das neue Leitsystem – in deutscher und englischer Sprache – führt die Besucher nun mit klar strukturierten Richtungshinweisen zu den wichtigsten Zielen, bietet einen übersichtlichen Geländeplan, der die gesamte Burganlage mit ihren Highlights zeigt, und macht mit einem bebilderten Museumsplan Lust auf einen Besuch der Ausstellungen im Oberhausmuseum.

Zur Aufwertung des Oberhausareals wurden seitens der Stadt Passau im Zuge des Rahmenplans Oberhaus in den letzten Jahren bereits einige Maßnahmen umgesetzt. Dazu zählen die Inbetriebnahme eines Aufzugs, die Schaffung eines Zugangs zum Aussichtspunkt Wassertörlschanze, der Bau neuer Parkplätze, die abschnittsweise Verwirklichung eines naturschutzfachlichen Konzeptes, die Reaktivierung des Restaurants sowie die Schaffung einer direkten Verbindung zwischen Restaurant und Aussichtsplattform mittels einer Stahltreppe.

Zurück nach Oben