english français

Grenzenlos lebenswert

Altlastenerkundung am Pustetweg in Passau-Hals

12.07.2019 - voraussichtlich am Dienstag, 16.07.2019

Hals

Auf Veranlassung des Wasserwirtschaftsamtes Deggendorf (WWA) ist für nächste Woche erneut eine Altlastenerkundung in Passau-Hals vorgesehen. Diese findet voraussichtlich am Dienstag, 16.07.2019, im Pustetweg statt.
Eine Fachfirma wird ab Ende der „Esplanade“ bis zur Wendeplatte Aufschlussbohrungen und Baggerschürfe im Bereich der Stellplätze durchführen.

Bei der zu untersuchenden Verdachtsfläche handelt es sich um eine ehemalige Müllkippe (vermutlich von 1935 bis 1945) der damaligen Marktgemeinde Hals, zur Verlängerung der „Esplanade“ in Richtung Süden. Die Erkundungen sind aus Sicht des Bodenschutzes notwendig, um eine Gefährdungsabschätzung durchführen zu können. Diese orientierenden Untersuchungen wurden vom WWA unabhängig von den Planungen zum Hochwasserschutz Hals beauftragt.

Um die Untersuchungen reibungslos durchführen zu können, muss am Dienstag, 16.07.2019, ab 06:30 Uhr ein absolutes Halteverbot für die betroffenen Stellplätze eingerichtet werden.

Zurück nach Oben