english français

Grenzenlos lebenswert

Stadt Passau verleiht den Fassadenpreis 2016

07.12.2017 - am 06.12.2017 im kleinen Rathaussaal

(von links): Regina Lindner mit Sohn für Objekt Angerstraße 47, Architekt Peter Kretz für Objekt Marktplatz 3, Ursula und Hans Wimmer für Objekt Gottfried-Schäffer-Straße 1-3, Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Max Moosbauer für Objekt Angerstraße 1, Christina Augustin und Stefan Drexler (vorne) für Objekt Plantage 1, Fritz Wäckerle und Klaus Robl (hinten) für Objekt Steinweg 18
Verleihung Fassadenpreis 2016

Schon seit 1976 vergibt die Stadt Passau alljährlich Preise für besonders gelungene Fassadenrenovierungen. Die Prämierung für das Jahr 2016 fand gestern im Kleinen Rathaussaal im Rahmen einer kleinen Feierstunde statt.

Nach einem allgemeinen Aufruf konnten bis 22. September dieses Jahres Vorschläge für 2016 mit den entsprechenden Unterlagen bei der Stadtverwaltung eingereicht werden. Zum Ablauf dieser Frist lagen insgesamt elf Bewerbungen vor, die von einem fachkundigen Preisrichtergremium bewertet wurden.

Demnach werden die Bauherren folgender Objekte ausgezeichnet:

  1. Preis: kein Geldpreis, da bereits anderweitig gefördert
    Marktplatz 3
    Bauherr: Wolfgang Sendler
    und
    kein Geldpreis, da bereits anderweitig gefördert
    Gottfried-Schäffer-Straße 1-3
    Bauherr: Hans Wimmer

  2. Preis: verbunden mit 750,- Euro
    Plantage 1
    Bauherr: Anna Luise und Stefan Drexler
  3. Preis: kein Geldpreis, da Eigentum der Kirche
    Mariahilfberg 3
    Bauherr: Kloster Mariahilf, Diözese Passau
    und
    kein Geldpreis, da bereits anderweitig gefördert
    Angerstraße 47
    Bauherr: Regina Lindner

Die Bauherren folgender Objekte erhalten eine Anerkennung in Form einer Urkunde:

    - Steinweg 18
    - Angerstraße 1
    - Oberer Sand

Urkunden gehen außerdem an die Architekten und Planungsbüros sowie die ausführenden Firmen der prämierten Fassaden.

Zurück nach Oben