english français

Grenzenlos lebenswert

iPads für Heininger Grundschüler

22.02.2018 - Stadt und Förderverein ermöglichen Anschaffung

Oberbürgermeister Jürgen Dupper im Gespräch mit (von links) Lehrerin Karin Schallmoser, der Fördervereinsvorsitzenden Gaby Schramm, Schulleiterin Barbara Müller, Förderlehrerin Manuela Heger und Schulamtsdirektorin Frieda Dollinger über den Einsatz der iPads.
iPads für Heininger Grundschüler

Die Kinder der Hans-Carossa-Grundschule in Heining können sich über einen Klassensatz iPads freuen. Möglich gemacht haben dies die Stadt Passau und der Förderverein der Schule, die je zur Hälfte die Kosten von insgesamt 12.000 Euro übernommen haben. Bei einem Besuch von Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Schulamtsdirektorin Frieda Dollinger und der Fördervereinsvorsitzenden Gaby Schramm zeigten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a im Beisein der Schulleiterin Barbara Müller stolz, wie sie die modernen Geräte bereits in ihren Lernalltag eingebunden haben.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Die Digitalisierung unserer Schulen steht ganz oben auf unserer Agenda. Wir arbeiten seitens der Stadt mit Hochdruck daran, hier möglichst rasch eine Versorgung mit Glasfasertechnologie und WLAN herzustellen. Für die Implementierung von Endgeräten mit geeigneten pädagogischen Inhalten sind wir natürlich auch auf das Engagement der Schulen selbst angewiesen, wofür wir sehr dankbar sind.“

Die insgesamt 20 Tablets werden in der Hans-Carossa-Grundschule seit Januar zur Unterstützung des individuellen, fördernden Arbeitens eingesetzt.

Zurück nach Oben