english français

Grenzenlos lebenswert

Offizieller Spatenstich für den Kunstrasenplatz am Söldenpeterweg

31.07.2018 - Fertigstellung voraussichtlich Ende Oktober

Oberbürgermeister Jürgen Dupper (7. von links) gemeinsam mit Vertretern der Stadtratsfraktionen, der Verwaltung, der Planungs-und Baufirmen sowie weiterer Gäste
Spatenstich Kunstrasenplatz Söldenpeterweg

Die Stadt Passau beginnt mit der Erstellung des Kunstrasenplatzes am Söldenpeterweg als vierten seiner Art im Stadtgebiet. Zum Start der Arbeiten nahm Oberbürgermeister Jürgen Dupper mit Vertretern der Stadtratsfraktionen, der Verwaltung und der beteiligten Planungs- und Baufirmen den offiziellen Spatenstich vor.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Die Errichtung eines Kunstrasenplatzes am Söldenpeterweg stellt eine sinnvolle Erweiterung des Sportangebots in der Dreiflüssestadt dar. Die drei bereits bestehenden Kunstrasenplätze erfreuen sich einer sehr hohen Nachfrage. Mit diesem Schritt können wir die Bedürfnisse der sportbegeisterten Passauerinnen und Passauer noch besser befriedigen.“

Nach der Entscheidung zur Auflösung der Sportanlage in Kohlbruck wurde vom Ausschuss für Schulen und Sport beschlossen, den bisherigen Tennenplatz am Söldenpeterweg in einen Kunstrasenplatz umzuwandeln. Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf ca. 830.000 € und werden von der Stadt Passau getragen.

Zuvor wurden bereits Spielfelder in Schalding r.d.D. am Reuthinger Weg, am Döbl-Dobl und auf der Sportanlage in Grubweg errichtet.

Die Erstellungsarbeiten können voraussichtlich Ende Oktober abgeschlossen werden.

Zurück nach Oben