english français
  • auf dem Messeplatz Kohlbruck vom 27.04. - 06.05.2018

Grenzenlos lebenswert

Passau feiert Jubiläum „25 Jahre Natura 2000“

20.10.2017 - Oberbürgermeister Jürgen Dupper enthüllt Info-Tafel am Inn

Oberbürgermeister Jürgen Dupper (links) bei der Enthüllung der Info-Tafel am Inn-Ufer.
25 Jahre Natura 2000

Zur Feier des Jubiläum „25 Jahre Natura 2000“ hat die Regierung von Niederbayern eine Veranstaltungsreihe in elf Orten im gesamten Regierungsbezirk gestartet. Auch die Stadt Passau war Schauplatz einer Aktion. Oberbürgermeister Jürgen Dupper enthüllte im Beisein von Manfred Pfandl von der Regierung von Niederbayern und weiteren Gästen eine neue Info-Tafel zum Thema „Natura 2000“ am linken Ufer des Inn auf Höhe der Eisenbahnbrücke. Außerdem wurde mit Schülern der Grundschule St. Anton ein Teil des Puzzles zusammengefügt, das zeigen soll, wie das Netz der Schutzgebiete in ganz Niederbayern wächst und wer alles seinen Teil zum Projekt „Natura 2000“ beiträgt.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Es ist sehr erfreulich, dass sich auch bei uns in der Stadt Passau mit ihrer besonderen Topographie ein tragfähiges Netzwerk im Rahmen von Natura 2000 gebildet hat. Ich danke allen Beteiligten und Institutionen von Herzen, dass sie sich für die Pflege unserer einzigartigen Naturräume einsetzen. Nur so kann eine gesunde Verzahnung von naturnahen Bereichen und Siedlungs- und Gewerbeflächen sichergestellt werden.“

Um den anhaltenden Verlust von Tier-und Pflanzenarten zu stoppen und ihre Lebensräume zu bewahren hat die Europäische Union vor 25 Jahren die Fauna-Flora-Habität-(FFH-)Richtline erlassen, weswegen 2017 für den Naturschutz ein besonderes Jahr ist. Natura 2000 ist das weltweit größte Biotopverbundsystem, dessen Erhalt und Pflege die Aufgabe eines ganzen Netzes an Beteiligten ist. Hierzu gehören neben zahlreichen Vereinen, Verbänden, Institutionen und engagierten Einzelpersonen, auch Behörden. Die Stadt Passau ist ebenso Mitglied des Netzwerkes und zeichnet sich durch seine ungewöhnliche Topographie und den sechs FFH-Gebieten mit einer Gesamtfläche von knapp 600 Hektar besonders aus.

Zurück nach Oben