english français
  • auf dem Messeplatz Kohlbruck vom 07.09. - 16.09.2018

Grenzenlos lebenswert

Stadt Passau präsentiert sich auf der Dreiländermesse

12.03.2018 - noch bis Sonntag, 18.03.2018

DreiLänderMesse Logo

Traditionell stellt sich auch die Stadt Passau mit einem eigenen Stand auf der Dreiländermesse vor und ist somit einer von insgesamt rund 450 Ausstellern. An jedem Messetag ist dort eine andere Einrichtung vertreten und informiert Besucherinnen und Besucher über unterschiedliche Themen und aktuelle Angebote.

Am Dienstag ist beispielsweise das Oberhausmuseum an der Reihe. Die Verantwortlichen geben Einblicke in die knapp 800-jährige Geschichte der Veste Oberhaus und die spannenden Ausstellungen, die dort zu sehen sind. Gleiches gilt für das Römermuseum Kastell Boiotro in der Innstadt, das die Gäste am Mittwoch in das antike Passau entführt. Nach diesen historischen Exkursen nimmt die Stadt die Gegenwart in den Blick. Die stadteigene Wohnungs- und Grundstücksgesellschaft Passau mbH widmet seinen Auftritt am Donnerstag dem sozialen Wohnungsbau und berichtet über laufende und geplante Projekte. Wer sich für eine Ausbildung in der Stadtverwaltung interessiert, sollte dem Passau-Stand am Freitag einen Besuch abstatten. Das Personalamt gibt dann nämlich Auskunft über das breitgefächerte Berufs- und Ausbildungsangebot der Stadt. Am Samstag steht der bunte Veranstaltungsreigen in der Dreiflüssestadt im Fokus, die entsprechende Dienststelle gibt dabei eine Vorschau auf das Jahresprogramm. Der Abschlusstag gehört dem Gründerzentrum Digitalisierung Inn.Kubator Passau. Zu erfahren gibt es dabei nicht nur Details zu der zukunftsträchtigen Arbeit der Start-ups, sondern auch zum Neubau, der demnächst im Bereich des Adalbert-Stifter-Gymnasiums entstehen wird.

An den bereits vergangenen Messetagen lagen die Schwerpunkte auf der Seniorenarbeit und der Wissenswerkstatt. Die Dreiländermesse im Messepark Kohlbruck ist noch bis Sonntag täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Zurück nach Oben