english français

Grenzenlos lebenswert

Fotoausstellung von Amnesty International, der Fotoagentur Magnum und dem Jugendzentrum Zeughaus zum weltweiten Flüchtlingsschutz

03.11.2017 - von 10.11. bis 30.11.2017 im Jugendzentrum Zeughaus

Jugendzentrum Zeughaus Jugendliche

Die Ausstellung mit Fotos aus der ganzen Welt von Menschen auf der Flucht in den letzten 70 Jahren wird vom 10.11. bis zum 30.11.2017 im Jugendzentrum Zeughaus (Heiliggeistgasse 12, 94032 Passau) gezeigt.

Die Ausstellungseröffnung findet am Freitag, 10.11.2017, um 19.00 Uhr, statt.

Einführende und erklärende Worte zur Ausstellung und den Hintergründen werden in diesem Rahmen von den zuständigen Bezirksreferenten für Flüchtlingsschutz, Christa Seidel und Dominik Dorfner, erfolgen.

Die Ausstellung beinhaltet 30 Fotos, die schutzsuchende Menschen im Zeitraum von 1948 bis heute zeigen. Dabei handelt es sich um eindrucksvolle Bilder aus allen Teilen der Welt: von Syrien, Irak und Libyen über Vietnam, Hongkong und Russland bis hin zur Türkei, Griechenland, Österreich und Frankreich. Die Fotos zeigen Momentaufnahmen der Flucht, aber auch, wie diese zum neuen Lebensalltag wird und Notlösungen zum Dauerzustand werden. Durch die unterschiedlichen Zeitpunkte und auch Orte der Motive zeigt die Ausstellung, dass Flucht seit 70 Jahren ein gegenwärtiges Thema darstellt und sich die Gegebenheiten in den letzten sieben Jahrzenten global gesehen kaum geändert haben.

Die Ausstellung ist in einer Kooperation der Fotoagentur Magnum und Amnesty International entstanden. Das Jugendzentrum Zeughaus sieht in dieser Ausstellung eine Gelegenheit, während des regulären Jugendzentrumsbetriebes den Besuchern des Hauses einen niedrigschwelligen Zugang zum Thema zu bieten.

Zurück nach Oben